Ergebnismeldung 70. Vuelta a Espana

Ewan überrascht Degenkolb auf den letzten 50 Metern

Foto zu dem Text "Ewan überrascht Degenkolb auf den letzten 50 Metern"
Caleb Ewan (Orica-GreenEdge) | Foto: Cor Vos

26.08.2015  |  (rsn) - John Degenkolb (Giant-Alpecin) muss weiter auf seinen 10. Etappen-Sieg bei der 70. Vuelta a Espana warten. Der Giant-Kapitän wurde im Bergaufsprint ins Ziel der 5. Etappe von Rota zur Burg von Alcalá de Guadaira (182 km) überraschend von Caleb Ewan (Orica GreenEdge) geschlagen. Den 3. Platz belegte der Slowake Peter Sagan (Tinkoff-Saxo), der das Grüne Trikot des Punktbesten verteidigte. Rang drei belegte der

Obwohl Degenkolb den Sieg knapp verpasste, kann sein Team heute feiern. Sein Mannschafts-Kapitän Tom Dumoulin tauschte mit Esteban Chaves (Orica GreenEdge) das Rote Trikot. Der Niederländer übernahm die Führung in der Gesamtwertung von Esteban Chaves (Orica GreenEdge) mit einer Sekunde Vorsprung, nachdem der Niederländer sechs Sekunden vor dem Kolumbianer das Ziel erreichte.


Tageswertung:
1. Caleb Ewan (Orica GreenEdge)
2. John Degenkolb (Giant-Alpecin)
3. Peter Sagan (Tinkoff Saxo)
4. Jempy Drucker (BMC) alle gleiche Zeit
5. Joaquin Rojas Gil (Movistar) +0:02 Sek.
6. Kristian Sbaragli (MTN-Qhubeka)
7. Domenico Pozzovivo (AG2R)
8. Daniel Moreno Fernandez (Katusha)
9. Tosh van der Sande (Lotto Soudal)
10.Nikolas Maes (Etixx - Quick Step) alle gleiche Zeit

Gesamtwertung:
1. Tom Dumoulin (Giant-Alpecin)
2. Esteban Chaves (Orica GreenEdge) +0:01
3. Nicolas Roche (Sky) +0:16.
4. Daniel Martin (Cannondale-Garmin) +0:25
5. Alejandro Valverde (Movistar) +0:29


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine