UCI präsentiert neue Rennserie

Women's World Tour ersetzt ab 2016 den Weltcup

Foto zu dem Text "Women's World Tour ersetzt ab 2016 den Weltcup"
Das Frauen-Peloton bei der Tour of Chongming Island in China. | Foto: Cor Vos

25.09.2015  |  (rsn) - Nachdem die letzten Details im Meeting des Management Committees der UCI am Donnerstag in Richmond am Rande der Straßenweltmeisterschaften geklärt wurden, hat der Weltverband per Pressemitteilung die neue Rennserie der Frauen-Elite vorgestellt, die ab 2016 den Weltcup ersetzende Women's World Tour.

Damit folgt man mit elf Jahren Verspätung dem Beispiel auf der männlichen Seite des Sports, wo bereits 2005 der Weltcup durch eine umfassendere Serie ersetzt wurde - damals noch ProTour genannt. Die neue Frauen-Serie wird 35 Renntage umfassen, darunter nicht mehr nur Eintagesrennen, sondern auch Rundfahrten wie den Giro d'Italia und die Aviva Women's Tour in Großbritannien.

Den Auftakt der Serie bildet das italienische Eintagesrennen Strade Bianche im März, das Finale findet im September am Schlusstag der Vuelta a Espana mit der Madrid Challenge by La Vuelta statt. Der Kalender umfasst insgesamt 17 Rennen, die in Europa, den USA und China ausgetragen werden. Von den bisherigen Weltcup-Rennen hat lediglich eines keinen WorldTour-Status bekommen - ausgerechnet der Bochumer Sparkassen-Giro.

Die besten 20 Teams der Frauen-Weltrangliste werden automatisch Einladungen zu den Rennen erhalten. Darüber hinaus dürfen die Veranstalter weitere Rennställe starten lassen. Wichtiger Unterschied zur Männer WorldTour ist hierbei, dass die 20 Top-Teams nicht zur Teilnahme verpflichtet sind.

Die Gesamtführende wird, wie bisher im Frauen-Weltcup oder auch zu ProTour-Zeiten bei den Männern, ein Führungstrikot tragen. Und auch ein Trikot für die beste Nachwuchsfahrerin unter 23 Jahren wird es weiterhin geben.

Im Mittelpunkt der Reformen steht neben der Erweiterung des Kalenders der Versuch, eine umfassende Berichterstattung von den größten Frauen-Rennen zu sichern. Deshalb soll es von allen WorldTour-Rennen Bewegtbilder mit den Höhepunkten des Tages geben - und acht der 17 Rennen werden live übertragen. Sechs davon waren allerdings auch 2015 bereits live zu verfolgen.

Der Kalender:

 5. März 2016             Strade Bianche, Italien
12. März 2016 Ronde van Drenthe, Niederlande
20. März 2016 Trofeo Alfredo Binda, Italien
27. März 2016 Gent Wevelgem, Belgien
3. April 2016 Ronde van Vlaanderen, Belgien
20. April 2016 La Fleche Wallonne, Belgien
6.-8. Mai 2016 Tour de Chongming Island, China
19.-22. Mai 2016 Amgen Tour of California, USA
5. Juni 2016 Philadelphia Cycling Classic, USA
15.-19. Juni 2016 Aviva Women's Tour, England
1.-10. Juli 2016 Giro d'Italia, Italien
24. Juli 2016 La Course by Le Tour, Frankreich
30. Juli 2016 Prudenial Ride London, England
19. August 2016 Vargarda Straßenrennen, Schweden
21. August 2016 Vargarda Mannschaftszeitfahren, Schweden
27. August 2016 GP de Plouay-Bretagne, Frankreich
11. September 2016 La Madrid Challenge, Spanien
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine