Heute kurz gemeldet

Torres zu Androni-Giocattoli, Acevedo kehrt zu Jamis zurück

Foto zu dem Text "Torres zu Androni-Giocattoli, Acevedo kehrt zu Jamis zurück"
Fernando Torres fährt 2016 für Androni-Giocattoli. | Foto: Cor Vos

29.10.2015  |  (rsn) – Rodolfo Torres hat nach der Auflösung seines Colombia-Teams einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 28-jährige Kolumbianer wird in der kommenden Saison für den italienischen Zweitdivisionär Androni-Giocattoli fahren. Torres gewann in diesem Jahr die Bergwertungen der Tour de San Luis, des Giro del Trentino sowie der Asturien-Rundfahrt. Die Rundfahrt durch die argentinische Provinz San Luis beendete der Kletterspezialist zudem auf Rang zwei.

+++

Nach zwei Jahren wird Janier Acevedo Cannondale-Garmin verlassen und zu seinem alten Team Jamis zurückkehren. Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Kolumbianers hat der US-amerikanische Drittdivisionär zudem seine Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Wie Team-Manager Sebastian Alexandre ankündigte, wird das Jamis-Aufgebot künftig aus nur zehn Fahrern bestehen und soll vor allem bei den Rennen des amerikanischen Kalenders zum Einsatz kommen. Acevedo wird dabei das Team anführen. In seinem bisher einzigen Jahr bei Jamis  fuhr der Kletterspezialist 2013 spektakuläre Ergebnisse ein, wie etwa Rang drei bei der Tour of California und Platz vier bei der USA ProChallenge. Bei allen fünf Rundfahrten, in denen er eingesetzt wurde, landete Acevedo damals unter den besten Acht der Gesamtwertung. Als beste Resultate in seiner Zeit beim Garmin-Team stehen neunte Plätze bei der Tour of California 2014 und der Tour de Suisse desselben Jahres zu Buche.

+++

Pablo Lastras (Movistar) hat am Mittwoch im Gespräch mit dem spanischen Radiosender Cadena Ser seinen Rücktritt vom Profiradsport erklärt. Der 39-jährige Spanier hatte sich auf der 4. Etappe der Katalonien-Rundfahrt bei einem Sturz einen komplizierten Beckenbruch zugezogen und danach kein Rennen mehr bestreiten können. Auch ein halbes Jahr später kann Lastras trotz diverser Rehabilitationsmaßnahmen noch nicht wieder richtig laufen und hat sich deshalb entschlossen, nach 18 Jahren Profiradsport einen Schlussstrich zu ziehen. Seine Laufbahn absolvierte er ausschließlich bei dem Rennstall von Manager Eusebio Unzué, wo er 1998 Profi wurde. Damals hieß das Team Banesto, später Iles Baleares, dann Caisse d’Epargne und seit 2011 Movistar. Lastras gewann ins einer langen Laufbahn Etappen bei den drei großen Rundfahrten insgesamt fünf Etappen (Giro 2001, Tour 2003, Vuelta 3, 2002/11), wurde aber meist als zuverlässiger Helfer eingesetzt.

+++

Rinaldo Nocentini, der nach neun Jahren die französische Ag2R-Equipe verlassen wird, hat für die kommende Saison noch kein neues Team gefunden, kann aber laut einer Meldung der italienischen Zeitung Arrezzo Notizie aus mehreren Angeboten auswählen. Angeblich sollen die beiden WorldTour-Teams Lampre-Merida und IAM sowie der spanische Zweitdivisionär Caja Rural-Seguros RGA dem 38-jährigen Italiener Vertragsangebote vorgelegt haben. Nocentini fuhr 2009 acht Tage lang im Gelben Trikot der Tour de France und wurde Zwölfter des Schlussklassements.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine