Aachener gewinnt 2. Etappe der Tour of Al Zubarah

In Katar gelingt Michael Schweizer doch noch ein Saisonsieg

Foto zu dem Text "In Katar gelingt Michael Schweizer doch noch ein Saisonsieg"
Michael Schweizer (Mi.) hat die 2. Etappe der Tour of Al Zubarah gewonnen. | Foto: Team NRW

18.12.2015  |  (rsn) – Michael Schweizer, der zum Jahresende seine Karriere als Radprofi beenden wird, hat kurz vor Weihnachten doch noch einen Saisonsieg feiern können. Der 32-jährige Sprinter entschied in Katar die 3. Etappe der 3. Tour of Al Zubarah (2.2) für sich.

Schweizer, der bei der viertägigen Rundfahrt für das Team NRW startet, setzte sich über 119,8 Kilometer von Dukhan zur Kamel-Rennbahn im Sprint vor dem Italiener Andrea Palini (Skydive Dubai) und dem Niederländer Koos Jeroen Kers (Baby-Dump).

Vor der abschließenden letzten Etappe, die am Samstag von Simaisma nach Al Zubarah Fort ausgetragen wird, führt der Brite Jakob Tipper (Giant RBS) die Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsprung auf den Tunesier Maher Hasnaoui (Skydive Dubai) an.

Das Team NRW bestreitet die Rundfahrt als Auswahl des Landesverbandes, da es das neue Continental-Team Sauerland NRW p/b Henley & Partners offiziell erst ab dem 1.1.2016 gibt. Zum Aufgebot in Katar gehören neben Michael Schweizer und dessen Bruder Christoph noch Stefan Schneider und Torsten Pienik.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine