Pause aber kürzer als gedacht

Boonen: Nach Sturz in Abu Dhabi bleibt das Gehör geschädigt

Foto zu dem Text "Boonen: Nach Sturz in Abu Dhabi bleibt das Gehör geschädigt"
Tom Boonen (Etixx - Quick-Step)| Foto: Cor Vos

29.12.2015  |  (rsn) - Bei seinem schweren Sturz zum Saisonausklang bei der Abu Dhabi Tour hat Tom Boonen (Etixx- Quick Step) eine dauerhafte Schädigung des Gehörs erlitten. Dies teilte der Belgier am Dienstag im Interview mit der Zeitung Het Nieuwsblad mit.

"Ich höre deutlich schlechter, und das wird auch nicht mehr besser. Das ist ärgerlich, aber man gewöhnt sich dran", so Boonen. Davon abgesehen befinde er sich aber auf einem sehr guten Weg der Besserung.

Anfangs hatten die Ärzte eine Pause von bis zu einem halben Jahr befürchtet. Doch gut zwei Monate nach seinem schweren Unfall kann Boonen bereits wieder trainieren. Wann er allerdings in die Saison 2016 wird einsteigen können, ließ der 35-Jährige offen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine