Düragers Algerien-Tagebuch

Grand Tour d´Algier: Erfahrungen und Top-Ten-Platzierungen sammeln

Von Alex Dürager


| Foto: Cor Vos

04.03.2016  |  (rsn) – Hallo ich heiße Alex Dürager und fahre für das Österreichische Elite-Radteam Arbö Denzel Cliff aus Wien. Unser Kader umfasst insgesamt 14 Fahrer und ist ein Mix aus jungen Talenten und langjährigen Rennfahrern.

Neben den Rennen der Österreichischen Bundesliga bestreiten wir viele Rennen im näheren Ausland wie Deutschland, Tschechien und Slowenien, aber auch in ferneren Ländern wie Russland, Indonesien oder Marokko. Die nächsten zehn Tage stehen für insgesamt zwei Rundfahrten und zwei Eintagesrennen im Rahmen der Grand Tour d'Algier am Programm. Die Rennen zählen zur Afrika-Tour und neben den afrikanischen Top-Teams stehen auch viele Mannschaften aus Europa am Start.

Uns bietet die Tour eine tolle Möglichkeit, unsere Beine für den heimischen Saisonauftakt in Schwung zu bringen und dabei auch besondere Eindrücke aus einem für uns exotischen Land und einer in Europa nicht sehr bekannten Rennszene zu sammeln. Ziel werden für uns Top Ten-Platzierungen sein, in erster Linie wollen wir aber mit einer offensiven und couragierten Fahrweise überzeugen.

Unser Team in Algerien besteht aus Rupert Hödlmoser, Daniel Reiter, Stefan Etzelsdorfer, Christian Haas, Wolfgang Tenor und Alex Dürager.

Morgen folgt dann bereits das erste Rennen im Herzen der Hauptstadt Algier. Mit zehn Runden und einer Distanz von 110 Kilometern wird es wohl sehr schnell werden.

Viele Grüße aus Algier
Alex

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • GP Industria & Artigianato (1.1, ITA)
  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)