Heute kurz gemeldet

Kein Sparkassen Giro mehr, Van Avermaet-Comeback in Kalifornien?


Barbara Guarischi gewann für Velocio-SRAM 2015 die letzte Auflage des Sparkassen Giro in Bochum. | Foto: Cor Vos

13.04.2016  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr war der Sparkassen Giro in Bochum als Bestandteil der Weltcup-Serie noch das wichtigste deutsche Eintagesrennen für Frauen, künftig scheint es das sprinterfreundliche Event nicht mehr zu geben. Nachdem aus finanziellen Gründen auf eine Anmeldung für die UCI Women's WorldTour verzichtet wurde, stand das Rennen in den vergangenen Monaten noch als 1.1-Wettbewerb im Frauen-Kalender der UCI. Nun aber ist es dort ganz verschwunden. Für eine Erklärung war bei Olympia Consulting, dem Veranstalter des Sparkassen Giro, am Mittwoch niemand zu erreichen.

+++

Nach seinem Sturz bei der Flandern-Rundfahrt, bei dem er sich einen Schlüsselbeinbruch zuzog, ist Greg Van Avermaet schon wieder auf dem Rad unterwegs und hofft, am 15. Mai bei der Kalifornien-Rundfahrt ins Renngeschehen zurückzukehren. "Ich fühle mich gut auf dem Rad, habe nur noch etwas Schmerzen im Handgelenk. Jedes Mal wenn ich über einen Gulli fahre, fühle ich einen plötzlichen Schmerz", so Van Avermaet gegenüber Sporza.

Foto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)