13.06.2014: Grenoble - Poisy (168,0 km)

Live-Ticker Critérium du Dauphiné, 6. Etappe

84 km
168 km
 

Stybar
 

Westra
 

Bakelants
Stand: 18:11
14:55 h
Mir bleibt noch der Verweis auf die TV-Zusammenfassungen des heutigen Tages. Um 17:00 Uhr, sowie um 21:30 Uhr gibt es auf Eurosport 2 eine Zusammenfassung der Etappe. Um 23:53 Uhr gibt es diese bei Eurosport zu sehen. Thomas Goldmann wünscht einen angenehmen Tag. Bleiben Sie uns treu!
14:54 h
Das war`s damit von der heutigen Etappe des Critérium du Dauphiné. Achtung, wir sind morgen erst ab 15:00 Uhr für Sie hier LIVE im Ticker dabei, da mit der Etappenankunft frühestens gegen 16:30 Uhr zu rechnen ist.
14:50 h
Damit verteidigt Chris Froome auch heute sein Gelbes Trikot. Er führt weiterhin mit 12 Sekunden Vorsprung vor Alberto Contador und Wilco Kelderman. Allerdings wird man sehen müssen, ob und wie schwer ihn die Sturzverletzungen in den nächsten Tagen beeinträchtigen werden.
14:48 h
Jens Voigt (Trek) belegt übrigens Platz sechs am heutigen Tage. Wieder ein tolles Resultat.
14:47 h
Mit einem Rückstand von 3:54 Minuten erreicht das Feld das Ziel. Froome und Contador fahren Schulter an Schulter über den Zielstrich.
14:45 h
Der letzte Kilometer für die große Gruppe. Sky führt das Peloton in Richtung Ziel.
14:45 h
Jetzt warten wir noch auf das Feld. Chris Froome ist gekennzeichnet von seinen Sturzverletzungen, befindet sich aber wieder an sechster Position.
14:43 h
Dritter wird Stybar vor Ligthart, dann der Rest der Verfolgergruppe.
14:43 h
Bakelants zunächst vorne, dann tritt Westra an, doch Bakelants kann kontern und die Etappe gewinnen.
14:42 h
Beide belauern sich weiter. Gleich wird der Sprint eröffnet.
14:40 h
Bakelants und Westra haben den letzten Kilometer erreicht.
14:39 h
Im Feld hat Alberto Contador jetzt zwei Helfer nach vorne geschickt. Saxo-Tinkoff bestimmt das Tempo.
14:39 h
2 Kilometer bis ins Ziel für die Spitze, Bakelants und Westra befinden sich in der finalen Rampe zum Ziel. Beide beginnen jetzt sich zu belauern.
14:38 h
Froome hat es besonders an der Hüfte erwischt. Außerdem hat er Wunden am Knie und am Ellenbogen.
14:36 h
Froome befindet sich wieder im Feld. Allerdings hat man an der Spitze der großen Gruppe nun komplett das Tempo rausgenommen.
14:34 h
Noch sechs Kilometer für die beiden Spitzenreiter. Sollte Ligthart nicht noch mal rankommen, werden sie den Etappensieg wohl unter sich ausmachen. Das Feld liegt inzwischen 4:26 Minuten zurück.
14:33 h
Bakelants und Westra erreichen derweil die letzte Bergwertung. Sie konnten Ligthart nun offenbar abhängen.
14:32 h
Im Feld nimmt man raus und lässt Froome wieder aufschließen. Das Trikot des Leaders ist an der linken Schulter zerfetzt.
14:31 h
Sturz im Feld. Das Gelbe Trikot ist zu Fall gekommen! Chris Froome war offenbar in einen Sturz verwickelt. Sitzt nun aber wieder auf dem Rad und versucht wieder Anschluss zu finden.
14:29 h
Jetzt greift Westra an! Er möchte Ligthart und Bakelants abschütteln. Ligthart hat Schwierigkeiten zu kontern, Bakelants kann folgen.
14:28 h
38 Sekunden sind es jetzt schon für die drei Spitzenreiter, dann die erste Verfolgergruppe, die nun in ihre Einzelteile zerfällt.
14:27 h
Das Spitzentrio hat weniger als 10 Kilometer zurückzulegen und befindet sich in der Steigung zur letzten Bergwertung.
14:25 h
Es geht jetzt nur noch rauf und runter. Die Fahrer befinden sich auf einer schmalen Straße, die nur schwer einzusehen ist.
14:24 h
Er kommt aber nicht weg und wird von der Gruppe wieder gestellt.
14:23 h
Erviti (Movistar) versucht jetzt aus der Verfolgergruppe nach vorne zu fahren.
14:22 h
Im Feld zeigt sich jetzt wieder Sky ganz vorne, dahinter Saxo-Tinkoff.
14:21 h
Der Rückstand der Verfolgergruppe um Jens Voigt bleibt konstant bei ca. 20 Sekunden.
14:20 h
Das Spitzentrio hat noch 15 Kilometer bis ins Ziel zurückzulegen.
14:18 h
Wir haben jetzt drei Fahrer an der Spitze: Ligthart (Lotto-Belisol), Westra (Astana) und Bakelants (Omega Pharma-Quick Step), dann 13 Verfolger, die 20 Sekunden Rückstand haben, dann kommt das Feld mit einem Rückstand von 3:25 Minuten.
14:16 h
Das Spitzentrio erreicht die Bergwertung. 1. Ligthart, 3 Punkte 2. Westra, 2 Punkte 3, Bakelants, 1 Punkt
14:15 h
Im Feld hat Katusha die Tempoarbeit wieder eingestellt. Der Rückstand des Feldes beträgt 19 Kilometer vor dem Ziel 3:24 Minuten.
14:14 h
Jan Bakelants (Omega Pharma-Quick Step) findet Anschluss an das Duo.
14:13 h
Es gibt Angriffe in der Spitzengruppe! Pim Ligthart (Lotto-Belisol) und Lieuwe Westra (Astana) konnten sich leicht vom Rest der Gruppe absetzen.
14:11 h
Ein anderes Bild jetzt im Feld. Katusha hat das Kommando übernommen und das Tempo verschärft. Sofort sinkt der Vorsprung der Spitzengruppe auf 3:40 Minuten.
14:09 h
Die Tempoarbeit von FDJ.fr ist bislang weitestgehend wirkungslos. Der Rückstand des Feldes bleibt bei ca. vier Minuten.
14:07 h
Die Spitzengruppe nimmt jetzt die Steigung zur Côte de Marcellaz-Albanais (4. Kategorie) in Angriff.
14:05 h
24 Kilometer noch und der Vorsprung der Ausreißer bleibt konstant bei 4:10 Minuten.
14:03 h
Die Spitzengruppe hat die Sprintwertung in Vallières passiert, hier das Ergebnis: 1. Bakelants, 6 Punkte 2. Stybar, 4 Punkte 3. Damuseau, 2 Punkte
14:01 h
Die Fahrer rüsten sich so langsam für das Finale. Hinter dem Sky-Team hat sich nun Saxo-Tinkoff aufgereiht. Auch Vincenzo Nibali (Astana) begibt sich langsam nach vorne. Der Sizilianer hat offenbar gute Laune heute. Schließlich ist er noch zu einem Späßchen mit dem Kameramann bereit.
13:59 h
Noch 29 Kilometer und der Vorsprung der Fluchtgruppe beträgt nur noch 4:10 Minuten. FDJ.fr nun mit zwei Fahrern an der Spitze des Feldes.
13:57 h
Zwar sind die Fahrer vorhin durch einen leichten Regenschauer gefahren, im Ziel scheint allerdings die Sonne.
13:54 h
Sky hat jetzt Unterstützung an der Spitze des Pelotons bekommen. FDJ.fr. hilft dem britischen Team nun ein bisschen.
13:52 h
Jetzt sinkt der Vorsprung der Fluchtgruppe unter fünf Minuten. Es sind nur noch 4:56 Minuten, allerdings auch nur noch 35 Kilometer bis ins Ziel.
13:49 h
Am Wochenende beginnt mit der Tour de Suisse eine weitere Vorbereitungsrundfahrt auf die Tour de France. In der Schweiz wird auch John Degenkolb (Giant-Shimano) am Start stehen. Was seine Ambitionen sind, verrät er hier. Giant-Shimano mit drei Assen und einem Joker zur Tour de Suisse
13:46 h
Chris Froome muss im Finale alle Augen offen halten. Schließlich beträgt sein Vorsprung auf Alberto Contador nur 12 Sekunden. Bei der steilen Schlussrampe ist diese Zeit schnell verloren und das Trikot dann weg.
13:44 h
Damit dürfte der Etappensieger heute erneut aus einer Spitzengruppe kommen. Im Feld scheint es keine Ambitionen zu geben, die Gruppe noch einzuholen. Schließlich beteiligt sich nur Sky an der Tempoarbeit.
13:42 h
42 Kilometer bis ins Ziel, der Vorsprung der Ausreißer steigt auf 5:31 Minuten.
13:39 h
Die Côte de Ronzy ist 1,7 Kilometer lang und hat eine durchschnittliche Steigung von 6,3%. Die Punkte an der Bergwertung werden 7,5 Kilometer vor dem Ziel vergeben.
13:37 h
Da die Rennsituation unverändert stabil ist, lohnt es sich mal einene Blick auf die letzten beiden Bergwertungen zu werfen: Die Côte de Marcellaz-Albanais ist 4,6 Kilometer lang und hat eine Durchschnittssteigung von 4,1%. Die Kuppe wird 19,5 Kilometer vor dem Ziel erreicht.
13:34 h
Die einzige Sprintwertung des Tages wird bei Kilometer 150, also 28 Kilometer vor dem Ziel, in ValIières ausgefahren.
13:31 h
50 Kilometer sind es jetzt nur noch bis ins Ziel. Der Rückstand des Pelotons auf die Spitze beträgt aktuell 5:15 Minuten.
13:29 h
Voigt zeigt in den letzten Tagen eine stark verbesserte Form. Mit einem Sieg heute, wäre er sicherlich wieder ein heißer Kandidat für das Tour-Team der Trek-Mannschaft. Allerdings wird dies kein leichtes Unterfangen für den Mecklenburger werden.
13:26 h
Mit Jens Voigt (Trek) befindet sich heute wieder mal ein deutscher Fahrer in der Ausreißergruppe. Mal sehen, ob der "Oldie" es heute seinem Landsmann Simon Geschke (Giant-Shimano) nachmacht und einen Sieg einfährt. Geschke konnte gestern den GP Aargau für sich entscheiden. Geschke mit dem richtigen Timing und dem n?tigen Gl?ck
13:23 h
Die Rennsituation ist immer noch unverändert. Sky lässt die Gruppe nicht viel weiter als fünf Minuten weg.
13:22 h
Wir sind gespannt, wie sich Alberto Contador (Saxo-Tinkoff) dort verhalten wird? Gestern sorgte der Spanier mit seiner Attacke für eine Überraschung. Warum er das tat, können Sie hier nachlesen. Contador kitzelt Froome
13:20 h
Gut möglich also, dass die Ausreißer heute durchkommen. Zwischen den Favoriten könnte es zu kleineren Abständen kommen. Schließlich geht es zum Ziel bergauf. Gut zwei Kilometer vor dem Ziel gilt es eine Rampe mit bis zu 15% Steigung zu bewältigen.
13:18 h
Das Etappenfinale bietet viele Szenarien. Es sind mit der Côte de Marcellaz-Albanais (Kilometer 159) und der Côte de Ronzy (Kilometer 171) nocht zwei Bergwertungen der vierten Kategorie zu absolvieren. Und auch sonst geht es im Finale nur noch rauf und runter.
13:15 h
Es sind jetzt schon 117 Kilometer absolviert, also bleiben nur noch ca. 60 Kilometer bis ins Ziel nach Poisy.
13:13 h
Ingesamt gibt es heute drei Bergwertungen der 4. Kategorie zu absolvieren, sowie einen Zwischensprint. Die erste Bergwertung an der Côte de la Bétaz bei Kilometer 90 haben die Fahrer bereits passiert. Hier die Reihenfolge: 1. Damuseau, 3 Punkte 2. Bakelants, 2 Punkte 3. Conti, 1 Punkt
13:10 h
Jetzt konnte die Gruppe ihren Vorsprung leicht auf 5:20 Minuten ausbauen. Im Feld sorgt das Team Sky von Chris Froome für die Nachführarbeit.
13:08 h
Um 10:35 Uhr haben sich heute noch 153 Fahrer auf den Weg von Grenoble nach Poisy gemacht. Unterwegs gab es allerdings schon zwei Aufgaben. Stefan Denifl (IAM) und Luca Wackerman (Lampre-Merida) haben das Rennen vorzeitig beendet.
13:06 h
Und Bakelants war es auch, der die Gruppe zusammen mit Lieuwe Westra aus dem Astana-Team nach ca. 30 Kilometern initiierte.
13:04 h
Der bestplatzierte Ausreißer in der Gesamtwertung ist Jan Bakelants, mit einem Rückstand von 6:03 Minuten auf Chris Froome.
13:02 h
Hier die Namen der 16 Ausreißer: Julien Simon (Cofidis), Jens Keukeleire (Orica-GreenEdge), Imanol Erviti (Movistar), Lieuwe Westra (Astana), Sergio Paulinho (Tinkoff-Saxo), Jean-Christophe Péraud (AG2R), Pim Ligthart (Lotto-Belisol), Aleksejs Saramotins (IAM)), Maciej Bodnar (Cannondale), Jens Voigt (Trek), Jan Bakelants (Omega Pharma-Quick Step), Zdenek Stybar (Omega Pharma-Quick Step), Thomas Damuseau (Giant-Shimano), Valerio Conti (Lampre-Merida), Bram Tankink (Belkin) und Cesare Benedetti (NetApp-Endura).
13:00 h
Es ist 13:00 Uhr. Damit begrüßt Sie Thomas Goldmann im Liveticker der sechsten Etappe des Critérium du Dauphiné. Auch heute haben wir wieder eine große Ausreißergruppe, die aktuell einen Vorsprung von fünf Minuten auf das Feld hat.
08:31 h
Wir sind für Sie heute ab 13:00 Uhr hier LIVE im Ticker dabei, die Fahrer werden spätestens um ca. 15:00 Uhr im Ziel erwartet. Im TV können Sie das Rennen bei Eurosport und Eurosport HD verfolgen, Aufzeichnungen gibt es bei Eurosport 2 und auch im EurosportPlayer gibt es einen Stream.
08:30 h
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zur sechsten Etappe des Critérium du Dauphiné 2014. Nachdem die Ausreißer bereits die letzten beiden Etappen zu ihren Gunsten entscheiden konnten, hat eine Fluchtgruppe auch heute wieder gute Chancen. Schließlich ist das Finale der heutigen Etappe sehr hügelig.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 168 km
Start 13:00 h
Ankunft ca. 15:00 h
Strecke gefahren 168 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 3
Sprintwertungen 1
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Bakelants (OPQS) 04:07:20
2. Westra (AST) s.t.
3. Stybar (OPQS) +0:24
4. Ligthart (LOT) s.t.
5. Keukeleire (OGE) s.t.
6. Voigt (Trek) s.t.
7. Bodnar (CAN) s.t.
8. Tankink (BEL) s.t.
9. Conti (LAM) s.t.
10. Simon (COF) s.t.

Gesamtwertung

1. Froome (SKY) 23:12:15
2. Contador (TCS) +0:12
3. Kelderman (BEL) +0:12
4. Talansky (GRS) +0:33
5. Van Den Broeck (LTB) +0:35
6. Nibali (AST) +0:50
7. Zubeldia (TFR) +1:22
8. Fuglsang (AST) s.t.
9. A. Yates (OGE) +1:24
10. Kangert (AST) +1:35

Sprintwertung

1. Froome (Sky) 30

Bergwertung

1. De Marchi (CAN) 72

Nachwuchswertung

1. Kelderman (BEL) 23:12:27

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM