23.02.2017: Baynounah Educational Complex - Madinat Zayed (188,0 km)

Live-Ticker Abu Dhabi Tour, 1. Etappe

94 km
188 km
 
+s.t
Bonifazio
 
+s.t
Greipel
 

Cavendish
Stand: 15:08
km 189 - 14:34 h
Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für Ihr Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der 2. Etappe.
km 189 - 14:30 h
Mit dem Tagessieg übernimmt Cavendish auch die Gesamtführung.
km 189 - 14:30 h
Das Tagesergebnis: 1. Cavendish (Dimension Data), 2. Greipel (Lotto Soudal), 3. Bonifazio (Bahrain), 4. Consonni (UAE), 5. Viviani (Sky)
km 189 - 14:26 h
Marcel Kittel war ebenfalls in den Sturz verwickelt und konnte nicht mehr in den Sprint eingreifen. Allerdings sieht er nicht verletzt aus.
km 189 - 14:25 h
Der Sprint ist durch den Sprint sehr unorganisiert. Am Ende hat Cavendish gegen Greipel die besseren Beine und sichert sich den Sieg.
km 188 - 14:24 h
Sturz an der Ein-Kilometer-Marke.
km 185 - 14:22 h
Kittel ist vorne angekommen, vier Teamkollegen vor ihm. An seinem Hinterrad befindet sich Greipel. Rechts baut sich ebenfalls Dimension Data auf.
km 185 - 14:21 h
An der Spitze des Feldes hat sich QuickStep eingenistet - nur Kittel ist noch nicht vorne zu sehen. Gleichzeitig tut sich auf der rechten Seite ein Zug von Orica auf. Drei Kilometer noch bis zum Ziel.
km 185 - 14:20 h
Trek versucht mit fünf Mann ihren Kapitän Contador wieder zurück ins Feld zu bringen.
km 184 - 14:19 h
Sturz im Feld. Gerade Trek ist betroffen. Alberto Contador schnappt sich schnell das Rad eines Kollegen. Unglücklicher Zeitpunkt für einen Sturz.
km 181 - 14:18 h
Fünf Kilometer vor dem Ziel mischt auch Jasha Sütterlin als Unterstützung für seinen Kapitän Quintana an der Spitze mit.
km 181 - 14:15 h
Acht Kilometer noch bis zum Ziel. Im Finale wartet gleich noch ein Kreisverkehr, der letzte Kilometer wird allerdings auf einem breiten Boulevard ausgetragen.
km 179 - 14:15 h
Das übliche Kämpfen um die Positionen. Das Feld trennt sich teilweise zu beiden Straßenseiten auf. Rechts formiert sich QuickStep, links sind die Mannen von Lotto Soudal zu sehen.
km 179 - 14:11 h
Nun reiht sich auch QuickStep in die vorderen Positionen ein. Zehn Kilometer sind es noch bis zum Ziel.
km 175 - 14:06 h
Lotto Soudal formiert sich auf der linken Seite, Greipel an sechster Position. Auf der anderen Seite finden sich die Trikots von Sunweb für Phil Bauhaus ein. QuickStep hält sich noch dezent zurück.
km 175 - 14:04 h
Es wird eng an der Spitze des Feldes. Movistar versucht ihren Kapitätn Nairo Quintana ebenso vorne unterzubringen, wie die vielen Sprinterteams ihre schnellen Leute. 14 Kilometer noch bis zum Ziel.
km 173 - 14:00 h
Handshake zwischen Mori und Zakharov - ihr Unterfangen ist beendet. Das Feld ist wieder komplett.
km 170 - 13:58 h
In der Spitzengruppe kommt doch noch einmal etwas Schwung rein. Mori verschärft das Tempo, nur Zakharov kann folgen.
km 170 - 13:56 h
30 Sekunden nur noch für Zakharov (Astana), Kuboki (Nippo-Vini Fantini) und Mori (UAE Team Emirates). 18 Kilometer bis zum Ziel.
km 166 - 13:52 h
Das Tempo wird angezogen. Lotto Soudal setzt sich an die Spitze. Das Feld wird in die Länge gezogen.
km 166 - 13:50 h
Langsam kommt ein wenig Spannung auf: 22 Kilometer verbleiben noch. Die Spitzengruppe liegt noch mit 50 Sekunden vorne.
km 160 - 13:43 h
Romain Bardet (Ag2r) erleidet einen Platten und muss von einem Teamkollegen wieder an das Feld herangeführt werden.
km 160 - 13:40 h
Auf den unendlich langen schnurgeraden Straßen ist die Spitzengruppe natürlich jederzeit in Sichtweite. Das macht das Unterfangen nicht einfacher.
km 159 - 13:38 h
30 Kilometer vor dem Ziel beträgt der Vorsprung 1:10 Minuten.
km 152 - 13:33 h
"Das ändert meinen Sprint natürlich total. Es sind Teams wie Quick-Step, Dimension Data und auch Sunweb (mit Phil Bauhaus als Sprinter, d. Red.) mit wirklich guten Leadout-Zügen da. Wir müssen deshalb ein bisschen in deren Bereich zielen, um eine perfekte Position für den Sprint zu finden", erklärte Greipel zum selben Thema. "Trotzdem haben wir bei drei Sprints gute Chancen, hoffentlich einen zu gewinnen."
km 152 - 13:32 h
"Hier zu gewinnen wird sicher nicht leicht. Es ist nie einfach, aber wenn man gegen die besten Sprinter der Welt startet, gehört noch ein bisschen Extra mit dazu", erklärte Kittel gegenüber radsport-news.com.
km 152 - 13:31 h
Da im Rennen derzeit wenig passiert, schauen wir schon mal voraus auf die heutigen Favoriten auf den Tagessieg. Ein Sprint ist wahrscheinlich, die möglichen Sieganwärter vielfältig. Die großen Namen sind alle am Start: Marcel Kittel (Quick-Step Floors), André Greipel (Lotto-Soudal), Mark Cavendish (Dimension Data), Caleb Ewan (Orica-Scott) oder Elia Viviani (Sky).
km 142 - 13:25 h
Viel Neues gibt es derzeit nicht zu berichten: Die Sprinterteams kontrollieren, der Rückstand auf das Führungstrio bleibt stabil bei 1:20 Minuten und 40 Kilometer verbleiben noch bis zum Ziel.
km 142 - 13:18 h
Ergebnismeldung der 2. Etappe der 22. Tour de Langkawi. http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_102543.htm
km 142 - 13:18 h
In der Nachführarbeit zeigen sich nun auch Dimension Data und Orica-Scott aktiv. Der Rückstand pendelt um 1:30 Minuten.
km 140 - 13:14 h
Im Moment verläuft alles sehr gemächlich. Die Spitzengruppe wird an der langen Leine gehalten: 48 Kilometer vor dem Ziel beträgt der Vorsprung 1:41 Minuten.
km 135 - 13:06 h
55 Kilometer vor dem Ziel ist der Vorsprung von Artyom Zakharov (Astana), Manuele Mori (UAE Team Emirates) und Kazushige Kuboki (Nippo-Vini Fantini) fast wieder auf zwei Minuten angestiegen. Das Feld lässt das Trio noch ein wenig gewähren. Die anderen ehemaligen Ausreißer sind wieder eingeholt worden.
km 128 - 13:01 h
Am Start in Abu Dhabi steht auch Rick Zabel. "Für die Sprints bin ich Kapitän", bestätigte er gegenüber radsport-nees.com am Start. http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_102546.htm
km 128 - 12:59 h
Allerdings lässt offensichtlich die Aufmerksamkeit dadurch im Feld etwas nach. Rafal Majka (Bora) und ein Fahrer von QuickStep finden sich auf dem Boden wieder. Scheint aber nichts Schlimmeres passiert zu sein.
km 128 - 12:57 h
Im Feld hat man reagiert und das Tempo deutlich herausgenommen. Die Gruppe ist wieder breit aufgefächert und der Rückstand ist wieder auf 1:26 Minuten angewachsen.
km 127 - 12:56 h
Die Drei schenken sich nichts und sprinten um den Zwischensprint. Mori kann sich allerdings erneut durchsetzen und überquert die Linie vor Zakharov. Damit hat sich der Italiener bereits sechs Bonussekunden geholt.
km 126 - 12:54 h
Kazushige Kuboki (Nippo-Vini Fantini) kämpft um den Anschluss und kann ebenfalls aufschließen.
km 126 - 12:53 h
Artyom Zakharov (Astana) und Manuele Mori (UAE Team Emirates) setzen sich kurz vor der Zwischensprintwertung von ihren Begleitern ab.
km 124 - 12:51 h
Die Luft in der Spitzengruppe scheint allerdings raus. Es wird sich um- und angeschaut und immer wieder das Tempo verschleppt. Das Feld muss aufpassen, die Gruppe nicht zu früh einzuholen. 1:17 Minuten noch der Rückstand.
km 124 - 12:49 h
In zwei Kilometer erreichen wir den zweiten Zwischensprint des Tages.
km 120 - 12:45 h
Aktuelle Zeitmessung: 1:18 Minuten für die Spitzengruppe.
km 120 - 12:43 h
Insgesamt ist das Bild aber eher trostlos. Wüste, wohin man schaut, endlos gerade Straßen, ab und an mal etwas Grünfläche und einzelne Zuschauer am Straßenrand gelten als Rarität.
km 118 - 12:39 h
Wir nähern uns dem nächsten Zwischensprint. In zehn Kilometer geht es wieder um drei Bonussekunden. Den Sprint dürfte die Spitzengruppe noch unter sich ausmachen - gewinnt Mori erneut?
km 110 - 12:37 h
Das Feld wird von QuickStep-Floors in Person von Petr Vakoč angeführt. Der Vorsprung des Sextetts schmilzt weiter auf 1:50 Minuten.
km 110 - 12:34 h
Die Ruhe vor dem Sturm. Das Feld ist noch entspannt unterwegs, es wird sich unterhalten, zeitweise Mal ausgerollt und das ganz große Tempo ist noch nicht drin.
km 110 - 12:30 h
Die Übersicht über die Spitzengruppe: Manuele Mori (UAE Team Emirates), Artur Ershov (Gazprom-Rusvelo), David Lozano (Novo Nordisk), Artyom Zakharov (Astana), Mirco Maestri (Bardiani-CSF) und Kazushige Kuboki (Nippo-Vini Fantini).
km 110 - 12:29 h
Entsprechend ruhig ließ es das Peloton auf den ersten Kilometern nach dem Start am Madinat Zayed angehen. Eine Spitzengruppe aus sechs Fahrern wurde früh ohne große Gegenwehr ziehen gelassen und bekam zeitweise fünf Minuten an Vorsprung gewährt. Mittlerweile haben sich die Sprinterteams allerdings formiert. Die Spitzengruppe besitzt noch 2:10 Minuten zu ihren Gunsten. Es sieht also alles nach Massensprint aus.
km 110 - 12:28 h
Ich begrüße Sie zur 1. Etappe der Abu Dhabi Tour. Die Bedingungen sind mit 22 Grad angenehm und auch die Windverhältnisse halten sich bislang in Grenzen. Bestes Radsport-Wetter. Die Etappe hat vorhin ihren Wendepunkt erreicht und aktuell verbleiben noch 78 Kilometer zurück bis zum heutigen Start- und Zielort Madinat Zayed.
11:58 h
Mit dem Zielsprint können wir gegen 14:00 Uhr rechnen. Daniel Brickwedde begleitet das Rennen für Sie ab 12:30 Uhr. Bis dahin können Sie sich noch einen Überblick über die heutigen Sieg-Kandidaten verschaffen Ein Sprintergipfel wie sonst nur bei der Tour de France
11:56 h
Die 1. Etappe führt über 189 Kilometer hin und zurück zum impulsanten Einkaufszentrum Madinat Zayed. Eine Flachetappe wie aus dem Bilderbuch, die größtenteils über Wüstenstraßen führt. Im Vorjahr gewann Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) die Etappe vor John Degenkolb (damals Giant-Alpecin). Mit einem Sprint ist auch heute wieder zu rechnen.
11:54 h
Hallo und herzlich willkommen zur Abu Dhabi Tour 2017. Die Rundfahrt am Persischen Golf erlebt zu dieser Saison ihre Aufwertung in die WorldTour - entsprechend hochklassig ist das Fahrerfeld besetzt. Alleine für die Sprints versprechen Namen wie Mark Cavendish (Dimension Data), André Greipel (Lotto Soudal) und Marcel Kittel (Quick-Step Floors) beste Unterhaltung. Die Vorschau
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 188 km
Start 09:30 h
Ankunft ca. 14:00 h
Strecke gefahren 188 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Cavendish (Dimension Data)
2. Greipel (Lotto Soudal), +s.t.
3. Bonifazio (Bahrain)
4. Consonni (UAE)
5. Viviani (Sky)

Gesamtwertung

1. Cavendish (Dimension Data)
2. Greipel (Lotto Soudal), +0:04
3. Mori (UAE), +0:04