29.08.2018: Granada - Roquetas de Mar (188,0 km)

Live-Ticker Vuelta a Espana, 5. Etappe

94 km
188 km
 

De Marchi
 
s.t.
Mollema
 

Clarke
Stand: 03:34
16:40 h
Die Bergwertung bleibt weiterhin bei Luis Angel Maté (COF).
16:39 h
Kwiatkowski hat zwar rot verloren, Sprint- und Kombinationswertung führt der Pole aber weiterhin an.
16:35 h
Das Feld kommt mit 4:55 Minuten Rückstand ins Ziel
16:33 h
Jetzt ist es offiziell: Rudy Molard erobert das rote Trikot!
16:32 h
Der Rest der großen Fluchtgruppe kommt ins Ziel. Das Feld hat noch zwei Kilometer.
16:31 h
Die Gruppe um Molard kommt direkt dahinter ins Ziel. Jetzt kommt es auf den Rückstand des Hauptfeldes an.
16:30 h
Clarke zieht vorbei und gewinnt!
16:29 h
De Marchi fährt von vorne und eröffnet den Sprint.
16:28 h
De Marchi fährt den letzten Kilometer von vorne.
16:28 h
Der letzte Kilometer und nur noch 15 Sekunden Rückstand für die Gruppe um Molard!
16:27 h
Jetzt stehen Mollema, De Marchi und Clarke fast. Die Verfolger sehen Sie schon.
16:27 h
Noch zwei Kilometer und 45 Sekunden Vorsprung für das Spitzentrio, dass jetzt wieder taktiert.
16:26 h
Sky macht im flachen noch einmal Tempo, aber der Rückstand zu Molard ist einfach zu groß.
16:25 h
Drei Kilometer vor dem Ziel ist Simon Clarke dran. De Marchi versucht zu kontern, scheitert aber.
16:23 h
Jetzt attackiert De Marchi. Der Italiener ist allerdings schon angeschlagen.
16:21 h
Mollema attackiert erfolglos. Als er wieder gestellt wird schauen sich die Spitzenreiter an. Vielleicht bietet sich dadurch für die Verfolger noch eine Chance. Noch fünf Kilometer.
16:20 h
Rudy Molard ist virtuell immer noch 1:10 Minuten vor Kwiatkoski. Wahrscheinlich wird der Franzose diesen Vorsprung auf den letzten sechs Kilometern ins Ziel bringen können.
16:18 h
Aktuell arbeiten sowohl das Führungstrio als auch das Verfolgertrio gut zusammen. Acht Kilometer vor dem Ziel liegt der Abstand bei 1:20 Minuten.
16:15 h
Die Spitzengruppe hat 11 Kilometer vor dem Ziel das Ende der Abfahrt erreicht. Mollema, De Marchi und Clarke werden den Etappensieg jetzt unter sich ausmachen.
16:11 h
Da sich der Rückstand des Verfolgertrios im Verlaufe der Abfahrt auf 1:10 Minuten erhöht hat, dürfte jetzt klar sein, dass der Sieger aus der Spitzengruppe kommt. Molard muss auf den letzten 15 Kilometern 1:10 Minuten gegenüber Kwiatkowski verteidigen, um ins rote Trikot zu fahren.
16:06 h
Das Hauptfeld erreicht die Bergwertung mit sechs Minuten Rückstand. Die Spitze passiert derweil die 20-Kilometer Marke.
16:05 h
Im Feld scheint Sky nicht auf Teufel komm raus das rote Trikot verteidigen zu wollen.
16:03 h
Das Spitzentrio baut den Vorsprung auf das Verfolgertrio auf eine Minute aus.
16:02 h
Molard hat virtuell aktuell 1:40 Minuten Vorsprung auf Kwiatkowski. Es sieht aus für den Franzosen.
16:00 h
Bauke Mollema gewinnt die Bergwertung vor Clarke und De Marchi. Jetzt geht es auf die knapp 16 Kilometer lange Abfahrt. Das Verfolgertrio überquert die Kuppe mit 45 Sekunden Rückstand.
15:57 h
Mollema kehrt wieder zu seinen Fluchtkollegen zurück. Knapp 40 Sekunden dahinter fahren Molard und De Tier auf. Aber es sind nur noch zwei Kilometer bis zum Gipfel und 28 Kilometer bis ins Ziel. Das Feld ist immer noch sechs Minuten zurück. Molard hat damit virtuell noch knapp 30 Sekunden Vorsprung auf Kwiatkowski.
15:53 h
Bauke Mollema versucht nach einem Defekt den Kontakt zu Clarke und De Marchi wieder zu schließen.
15:49 h
Villela fährt das Loch zur Spitze langsam zu. Nur noch 50 Sekunden Rückstand. Er muss bis zur Bergwertung den Anschluss herstellen. Im Feld kontrolliert Sky das Tempo.
15:45 h
Villela hat sich von Molard und De Tier abgesetzt und verfolgt nun das Spitzentrio alleine. Er befindet sich eine Minute hinter der Mollema-Gruppe. Noch sind sechs Kilometer auf der mäßig ansteigenden Straße zu klettern.
15:42 h
Der Fahrer von LottoNL-Jumbo ist nicht Sepp Kuss, sondern Floris De Tier (TLJ).
15:41 h
Die Verfolgergruppe hat sich reduziert. Immer wieder werden Attacken gefahren. Villela, Molard und Kuss können sich von Andrej Amador (MOV) und dem Rest der Verfolgergruppe absetzen. Hermann Pernsteiner ist abgehängt. Momentan ist Molard im virtuellen roten Trikot.
15:35 h
De Marchi wurde zwischenzeitlich abgehängt, konnte jedich zurückkehren. Damit sind wir am Fuße des letzten Anstieges 37 Kilometer vor dem Ziel angelangt. Das Trio aus Mollema, De Marchi und Clarke hat 1:45 Minuten Vorsprung auf die gerade zersplitternde Verfolgergruppe. Das Feld liegt sechs Minuten hinter der Spitze.
15:33 h
Eine Korrektur: Rossetto setzte sich mit De Marchi ab, nicht mit Mollema. Rossetto gewann sowohl die Berg- als auch die Sprintwertung vor Mollema. 65 Kilometer vor dem Ziel musste Rossetto reißen lassen, während Mollema gemeinsam mit Simon Clarke zu De Marchi auffuhren.
15:30 h
Schließlich hatte sich nach 60 Kilometern eine 25 Mann starke Ausreißergruppe abgesetzt. Mit Sepp Kuss (TLJ), Maxime Monfort (LTS), Hermann Pernsteiner (TBM), Rudy Molard (GFC), Davide Villela (AST) und Gianluca Brambilla (TFS) waren einige starke Fahrer vertreten. Nach mehreren verschiedenen Attacken setzten sich knapp 85 Kilometer vor dem Ziel Stephane Rossetto (COF) mit Bauke Mollema aus der Spitzengruppe ab.
15:24 h
Das Rennen ist aktuell knapp 10 Minuten schneller als der schnellste Schnitt. Grund dafür war eine unglaublich hektische Anfangsphase. Da viele Fahrer sich eine Chance auf den Etappensieg ausgerechnet hatten, folgte Attacke auf Attacke. Das Stundenmittel über die durchaus wellige Strecke war in der ersten Rennstunde bei 47,8 Km/h!
15:20 h
Die Vuelta bleibt unberechenbar: Nachdem das Feld in den letzten beiden Tagen langsam unterwegs war, sind sie heute schneller als erwartet. Wir melden uns 45 Kilometer vom Ziel. An der Spitze des Rennen liegt ein Spitzentrio aus Bauke Mollema (TFS), Simon Clarke (EFD) und Alessandro De Marchi (BMC). Etwas mehr als eine Minute dahinter fährt eine 20 Fahrer große Verfolgergruppe. Das Feld folgt mit fünf Minuten Rückstand.
09:51 h
Die heutige Etappe endet nach dem mittleren Schnitt schon um 17:10 Uhr, aber wie in den letzten Tagen sind Verzögerungen möglich. Im Ticker steigt Felix Schönbach ab 15:30 Uhr ein.
09:50 h
Die Ausreißergruppen in der Vuelta sind unberechenbar. Ob es Pierre Rolland (EFD) und Luis Angel Maté (COF) ein viertes Mal in die Gruppe schaffen? Weitere Kandidaten für einen Etappensieg sind Thomas De Gendt (LTS) oder Omar Fraile (AST). Von den Sprintern dürften am ehesten Giacomo Nizzolo (TFS) und Peter Sagan (BOH) mit dem Gelände zurecht kommen.
09:47 h
Auf den 188 Kilometern zwischen `Granada` und `Roquetas del Mar` findet sich kaum ein flacher Meter. Ständig geht es Wellen hinauf und hinab. Trotzdem findet sich in der ersten Phase der Etappe mit dem `Alto de Órgivia` (3. Kategorie: 4 Kilometer; 7%) nur eine Bergwertung. Die Sprintwertung des Tages wird nach 117 Kilometern in `Laujar de Andarax` ausgefahren. Anschließend geht es in die entscheindende Bergwertung des Tages. Der `Alto El Marchal` (2. Kategorie: 10,8 Kilometer; 4,1%) ist eine Herausforderung für klassische Sprinter und ein Sprungbrett für Ausreißer. Von der Kuppe sind es nur noch 17 Kilometer Abfahrt und zehn flache Kilometer bis ins Ziel. Vorschau auf die Rennen des Tages / 29. August | radsport-news.com
09:37 h
Guten Morgen und herzlich Willkommen zum Vuelta-Ticker. Nachdem die Ausreißer gestern schon erfolgreich waren, bietet sich heute eine weitere Chance für Etappenjäger. Traum für King geht in Erfüllung, Kwiatkowski verteidigt Rot | radsport-news.com
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 188 km
Start 00:00 h
Ankunft ca. 00:00 h
Strecke gefahren 188 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Clarke (EFD)
2. Mollema (TFS) s.t.
3. De Marchi (BMC)
4. Villela (AST) +0:08
5. De Tier (TLJ) s.t.
6. Molard (GFC)
7. Monfort (LTS) +1:58
8. Lastra (CJR) +2:00
9. Pellizotti (TBM) s.t.
10. Kudus (DDD)

Gesamtwertung

1. Molard (GFC)
2. Kwiatkowski (SKY) +1:01
3. Buchmann (BOH) +0:08
4. Yates (MTS) +1:11
5. Valverde (MOV) +1:13
6. Kelderman (SUN) +1:26
7. Izagirre (TBM) +1:31
8. Galllopin (ALM) +1:34
9. Quintana (MOV) s.t.
10. Kruijswijk (TLJ) +1:38

Sprintwertung

1. Kwiatkowski (SKY) 46 Pkt.
2. Valverde (MOV) 33

Bergwertung

1. Maté (COF) 36 Pkt.
2. Rolland (EFD) 20