03.04.2017: Iruñea - Eguesibar-Sarriguren (153,0 km)

Live-Ticker Baskenland-Rundfahrt, 1. Etappe

77 km
153 km
 
+s.t.
Gerrans
 
+s.t.
McCarthy
 

Matthews
Stand: 07:13
17:41 h
Damit verabschiedet sich Lorenz Rombach von ihnen und bedankt sich für`s Mitlesen. Morgen geht es weiter mit der 2. Etappe der Baskenland-Rundfahrt - schalten sie gerne ab 15.15 Uhr ein!
17:40 h
Wie bereits erwähnt wird Michael Matthews damit auch das Führungstrikot tragen. Der Australier wird morgen jedoch ein hartes Stück Arbeit vor sich haben, wenn er das Trikot verteidigen will. Im Bergtrikot wird der Franzose Bagot am Start stehen.
17:35 h
Übrigens ist Contador ca. eine Minute hinter de Hauptfeld ins Ziel gerollt. Der Spanier schien jedoch die Ruhe weg zu haben, was darauf hindeutet, dass er einen Defekt innerhalb der letzten drei Kilometer hatte und deshalb die gleiche Zeit wie das Hauptfeld angerechnet bekommt.
17:32 h
Starke Vorstellung der Bora-Mannschaft, die den Ausfall ihres Sprinters Bennett gut wettmacht und zwei Fahrer in die Top-10 bringt!
17:31 h
Die Top-10 des Tages: 1. Matthews 2. McCarthy 3. Gerrans 4. Restrepo 5. De Bie 6. Richeze 7. Uran 8. Roux 9. Swift 10.Mühlberger
17:29 h
Der Bora-Profi war McCarthy. Er ging als Erster um die letzte Kurve ca. 250 Meter vor dem Ziel doch Matthews ging sofort vorbei und war am Ende deutlich schneller und siegte deutlich vor seinem Landsmann. Erster Saisonsieg für den Subweb-Profi der die Arbeit seines Teams zu Ende bringt und auch die Führung in der Gesamtwertung übernimmt. Gerrans kompletiert das australische Podium auf Platz drei.
17:27 h
Doch Michael Matthews setzt sich hier deutlich durch, Schwarzmann war wohl Zweiter!
17:26 h
Orica-Scott eröffnet den Sprint.
17:26 h
Letzter Kilometer und die Gruppe ist gestellt.
17:25 h
Der Spanier hat sich mit Nicolas Roche (BMC) abgesetzt, auch Bora und Katusha-Alpecin hat einen Mann dabei.
17:25 h
Und nun geht Valverde!
17:25 h
Noch zwei Kilometer. Die Frage ist, welche Sprinter das Chaos überlebt haben.
17:24 h
Das Tempo ist nun etwas eingeschlafen und sofort gibt es weitere Attacken, dieses Mal von FDJ, doch Movistar schließt die Lücke.
17:24 h
Noch drei Kilometer und der Franzose ist eingeholt, er hatte einen Platten am Hinterrad.
17:23 h
Und ein Defekt für Alaphilippe! Was für ein Pech, er hatte sich einen guten Vorsprung herausgefahren und muss sich nun zurückfallen lassen.
17:22 h
Der Franzose hat 20 Meter herausgefahren, Warren Barguil versucht die Lücke zu schließen für Matthews. Noch vier Kilometer!
17:21 h
Doch der Belgier wird gestellt und nun geht Alaphilippe!
17:21 h
Es scheint so als wäre das Tim Wellens, der an einem kleinem Hügel attackiert hat. Noch 5 Kilometer!
17:20 h
Attacke von Lotto-Soudal!
17:20 h
Langsam wird es etwas technischer und es stehen einige Kreisverkehre an, sofort zieht sich das Feld in die Länge, das Tempo ist nun sehr hoch. Valverde fährt an Position zwei hinter Jay McCarthy - der erfahrene Spanier weiß, dass man hier aufpassen muss.
17:18 h
Das Feld ist weiterhin breit aufgefächert, das Tempo scheint jedoch trotzdem hoch zu sein, es wird sichtlich gekämpft um jede Position. Aktuell sind die Fahrer auf einem abfallenden Stück - noch 7 Kilometer!
17:17 h
Noch 10 Kilometer und Bora-hansgrohe hat die Kontrolle übernommen. Der junge Michael Schwarzmann hat noch keinen Sieg auf WorldTour-Level zu Buche stehen, seinen bisher einzigen Profisieg holte er im letzten Jahr bei der Aserbaidschan-Rundfahrt, konnte aber auch auf dem höchsten Level mit einem zweiten Platz bei der Vuelta überzeugen und hat es durchaus in den Beinen, hier um den Sieg mitzusprnten.
17:14 h
Auch Movistar zeigt sich ganz vorne, um Valverde aus möglichen Stürzen heraushalten. Der Spanier ist zwar immer noch endschnell aber kaum vorstellbar, dass er heute in den Sprint eingreifen wird, die Etappe morgen liegt ihm da schon eher.
17:13 h
Nun wird das Tempo deutlich angezogen und die Sprintermannschaften kämpfen um die Spitze des Feldes. Aktuell zeigt sich wieder Orica-Scott ganz vorne. Noch 12 Kilometer!
17:11 h
Noch 15 Kilometer. Doch die Fahrer haben es weiterhin nicht sehr eilig, das Feld ist weiterhin breit gefächert, da nun auch Bora vorne zu sehen ist für Schwarzmann. Zur Erinnerung: Sam Bennet musste das Rennen bereits nach wenigen Kilometernn aufgrund einer Bronchitis aufgeben.
17:07 h
Aktuell sind es Orica-Scott, LottoNL-Jumbo, Lotto-Soudal und Sunweb an der Spitze des Feldes für ihre schnellen Männer Gerrans, Lobato, Van der Sande und Matthews.
17:05 h
Und nun ist es geschehen um die Flucht von Mas Bonet und Bogat, 21 Kilometer vor dem Ziel werden sie eingeholt. Wobei der Spanier das Sprinttrikot mitnimmt und der Franzose die Bergwertung - keine allzu schlechte Ausbeute.
17:03 h
Das Spitzenduo scheint jedoch bereits aufgegeben zu haben, denn der Vorsprung sinkt trotz des geringen Tempos auf 15 Sekunden.
17:00 h
Noch 24 Kilometer und der Abstand ist auf 45 Sekunden gefallen. Sonderlich hoch ist das Tempo im Feld jedoch nicht, die Fahrer sind breit aufgereiht, da die Sunweb-Mannschaft die Arbeit eingestellt hat.
16:58 h
Das Feld hat weiterhin die Ruhe weg, da wir vorne nur noch ein Duo haben, Anton wurde gerade eingeholt. Er will wohl Kräfte sparen für die kommenden Tage.
16:51 h
Die Fahrer befinden sich nun auf dem Flachstück zum Ziel hin, da sie die Abfahrt hinter sich gebracht haben. Noch 30 Kilometer!
16:47 h
Derweil noch ein bisschen Futter für die Statistik-Intressierten. Übrigens könnte Contador mit einem fünften Gesamtsieg der alleinige Rekordhalter werden. radsport-news.com | Zahlen und Fakten zur 57. Baskenland-Rundfahrt
16:45 h
Noch 32 Kilometer und weiterhin gut eine Minute für die Spitzengruppe, Sunweb hat hier weiterhin alles unter Kontrolle.
16:44 h
Einen Sprinter habe ich noch vergessen: Max Richeze (Quick-Step Floors). Der erfahrene Argentinier ist immer noch endschnell und das technische Finale sollte ihm entgegen kommen - ihn sollte man auf jeden Fall auch auf dem Zettel haben.
16:43 h
Während seine Teamkollegen heute quasi die komplette Arbeit übernehmen im Baskenland, zeigte Nikias Arndt gestern einige hundert Kilometer weiter nördlich erneut was für ein vielseitiger Fahrer er ist. radsport-news.com | Arndt: Agressiver und aufmerksamer um jede Position fighten
16:41 h
Die Stimmung im Feld ist äußerst entspannt heute, wirklich harte Arbeit ist das heute nicht für die Fahrer, zumindest nicht im Hauptfeld. Gerade konnte man mit Izaguirre und Kwiatkowski zwei Favoriten beim entspannten Plausch beobachten.
16:36 h
Das ist natürlich auch eine schwierige Situation für Mannschaft um Kapitän Matthews. Sie machen schon den ganzen Tag die Arbeit und lassen viel Kräfte, die ihnen im Finale eventuell fehlen werden. Man darf gespannt sein, ob noch eine andere Mannschaft mithilft bei der Verfolgung des Spitzentrios. Noch 40 Kilometer und nur noch 1:14 Minuten für Mas Bonet, Anton und Bagot.
16:27 h
Derweil ist es weitehrin nur die deutsche Sunweb-Mannschaft, die sich um die Nachführarbeit kümmert, da die Fahrer bald das Ende der Abfahrt erreichen. Noch 44 Kilometer und der Abstand ist auf 1:45 gesunken.
16:25 h
In Sachen Gesamtwertung ist Valverde der Topfavorit. Der 36-jährige Allrounder genießt weiterhin einen großartigen Herbst seiner langen Karriere und hat bereits sieben Saisonsiege eingefahren. 101 Siege hat er insgesamt zu Buchen stehen, in einer Karriere die 2002 bei Kelme begann. Die Gesamtwertung "itzulia" fehlt jedoch in dieser Liste und der Murcianer machte im Vorfeld keinen Hehl aus seinen Ambitionen, dies zu ändern. radsport-news.com | Baskenland-Rundfahrt: Valverde peilt ersten Gesamtsieg an
16:20 h
50 Kilometer sind noch zu fahren und der Vorsprung ist auf unter zwei Minuten gesunken. Sunweb hat weiterhin alles unter Kontrolle.
16:18 h
Da weiterhin alle Zeichen auf Massensprint stehen, ein paar Worte zu den Favoriten für den Tagessieg. Die bereits erwähnten Swift und Matthews sind wohl die Topfavoriten, doch es gibt einige weitere schnelle Männer im Feld. Unter anderem Juan José Lobato (LottoNL-Jumbo), Michael Schwarzmann (Bora-hansgrohe) und Tosh van der Sande (Lotto-Soudal). Auch Allrounder wie Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) oder Simon Gerrans (Orica-Scott) könnte im Finale ein Wörtchen mitreden, da es sehr technisch sein soll.
16:14 h
Noch 59 Kilometer. Die Sunbweb-Mannschaft führt weiterhin das Feld an, gerade war es Fröhlinger, der das Tempo machte. Derweil ist auch das Bild am Ende des Feldes nicht überraschend: der Brite Seve Cummings (Dimension Data) fährt oft am Ende des Feldes, wenn er keine Aufgaben für seine Kapitäne erledigen muss. Doch wenn es drauf ankommt, war der 35-Jährige in den letzten beiden Jahren oft zur Stelle, was einige wichtige Siege unterstreichen. Im letzten Jahr gewann er hier mit einer späten Attacke eine Etappe - auch dieses Jahr sollte man ihn auf dem Zettel haben.
16:05 h
Anton hat sich die dritte und letzte Bergwertung des Tages vor Bagot gesichert, doch der Franzose wird trotzdem das gepunktete Trikot übernehen mit 14 Punkten, Anton hat 11 Punkte auf dem Konto. Anton ist jedoch bekannt für seine aggresive Fahrweise und wird es wohl auf die Gesamt-Bergwertung abgesehen haben.
16:04 h
Noch eine Information zum Wetter vor Ort: es herrschen beste Bedingungen bei ca. 15 Grad und strahlendem Sonnenschein.
16:03 h
Es ist zwar kein Baske in der Spitzengruppe, doch immerhin fährt ein baskisches Rad an der Spitze der wichtigsten Rundfahrt der autonomen Region. Die französische Mannschaft Cofidis fährt auf Orbéa-Rädern, eine baskische Firma.
16:01 h
Die Fahrer sind nun im letzten kategorisierten Anstieg. Der Franzose Bagot hat das Bergtrikot jedoch schon sicher, er muss nur noch die Etappe beenden. 65 Kilometer noch und 2:17 noch für die Gruppe - weiterhin alle Zeichen auf Massensprint!
15:59 h
In der Sunbweb-Mannschaft fahren mit Johannes Fröhlinger und Simon Geschke auch zwei Deutsche, die wohl primär Helferaufgaben übernehmen werden. Heute für Michael Matthews und in den kommenden Tage für den Franzosen Warren Barguil, der hier auf Gesamtwertung fährt.
15:56 h
Zurück zum Renngeschehen: 70 Kilometer vor dem Ziel liegt der Abstand weiterhin bei ca. 2:30 und Sunweb kontrolliert das Tempo an der Spitze des Feldes. Dahinter fährt Valverdes Movistar-Mannschaft.
15:51 h
Natürlich werden vor allem die baskischen Fahrer besonders motiviert sein bei ihrer Heimat-Rundfahrt. 2015 war er bereits Dritter in der Gesamtwertung und wird seine Bahrain-Merida-Mannschaft anführen. Auf ihm ruhen die Hoffnungen der baskischen Fans, die einen ganz besonderen Regionalstolz haben.
15:48 h
Heute werden die Favoriten aller Wahrscheinlichkeit nach noch die Beine stillhalten, doch ab Morgen wird jeder Tag wichtig sein für die Gesamtwertung. Die Topfavoriten sind Alejandro Valverde (Movistar) und Alberto Contador (Trek-Segafredo), wobei das Rennen vor allem Valverdes Qualitäten entgegenkommt - zudem befindet sich der Mann aus Murcia sich in einer phantastischen Form. Hier können sie alle wichtigen Infos zur "izulia" nachlesen. radsport-news.com | Baskenland-Rundfahrt: Valverde peilt ersten Gesamtsieg an
15:43 h
Derweil hat Bora-hansgrohe gerade auf Twitter verkündet, dass Sam Bennet aufgrund einer Bronchtits aufgeben mussste. Schade für den Iren, der bei Paris-Nizza bereits eine Etappe einer WorldTour-Rundfahrt gewinnen konnte.
15:42 h
Derweil hat sich Bagot auch die zweite Bergwertung gesichert der 2. Kategorie gesichert. Anton hatte versucht den Franzosen mit einer frühen Attacke aus dem Konzept zu bringen, doch der 29-Jährige hat aufgepasst und den Spanier übersprintet.
15:39 h
Wenig überrraschend schaltet sich auch die Sunweb-Mannschaft ein in die Verfolgung. Klar, Matthews ist hier definitiv einer der Topfavoriten. Derweil sind noch 77 Kilometer zu fahren und der Vorsprung der drei Ausreißer liegt bei 2:33 Minuten.
15:34 h
Apropos Bora. Bisher wissen wir noch nicht, warum die Mannschaft ihren Sprinter Bennett verloren hat, doch mit dem Deutschen Michael Schwarzmann haben sie weiterhin eine gute Chance auf den Etappensieg beziehungsweise eine vordere Platzierung.
15:32 h
Dagegen geriet Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) früh ins Hintertreffen und büßte dann auch noch alle Chancen ein, als er am Oude Kwaremont stürzte. Hier können sie seine Sicht der Dinge nachlesen. radsport-news.com | Sagan nach Ronde-Sturz: Es war mein Fehler
15:31 h
Da sich hier gerade nicht viel verändert, ein Blick auf den gestrigen Tag und eine wahrlich monumentale Flandern-Rundfahrt. Philippe Gilbert siegte nach einem 55 Kilometer Solo. radsport-news.com | Gilbert: Viele dachten, ich sei verrückt - ich auch
15:29 h
65 Kilometer sind mittlerweile absolviert und der Abstand ist wieder leicht gesunken, 2:35 Minuten sind es aktuell. Die Sprintermannschaften haben hier alles unter Kontrolle.
15:27 h
In der Spitzengruppe fahren mit Mas Bonet und Anton zwei Experten für derartige Unterfangen. Die ersten Bergpunkte am Erro (2.Kategorie) sicherte sich jedoch Bagot vor Anton und dem Caja-Rural-Profi. Zwei weitere Bergwertungen folgen noch.
15:22 h
Die Mannschaft aus den Arabischen Emiraten fährt für den Briten Ben Swift, der einer der wenigen Sprinter im Feld ist. Sam Bennett (Bora-hansgrohe) stand auch am Start, musste das Rennen jedoch bereits nach wenigen Kilometrern aufgeben, wieso, ist bisher noch nicht bekannt, ich werde sie diesbezüglich aber auf dem Laufenden halten. Der größte Konkurrent von Swift wird demnach wohl Michael Matthews (Sunweb) sein.
15:20 h
Die drei Ausreißer konnten sich bereits nach wenigen Kilometern absetzen und fuhren schnell einen Maximalvorsprung von vier Minuten heraus. Aktuell diktiert UAE Abu Dhabi das Tempo im Feld und hält den Abstand konstant um die drei Minuten.
15:14 h
So nun geht es los mit der 1. Etappe der Baskenland-Rundfahrt! Aktuell sind ca. 60 Kilometer von 153 Kilometern absolviert und eine dreiköpfige Gruppe liegt ca. drei Minuten vor dem Feld: Igor Anton (Dimension Data), Luis Mas Bonet (Caja Rural) und Yoann Bargot (Cofidis).
10:29 h
Lorenz Rombach wird das Rennen ab 15.15 Uhr hier im Live-Ticker begleiten. Die Zielankunft wird gegen 17.30 Uhr erwartet.
10:28 h
Das heutige Teilstück ist eine der wenigen sprinterfreundlichen Etappen und führt über 153 Kilometer von Iruñea nach Eguesibar-Sarriguren. Es stehen zwei Bergwertungen der zweiten und eine der dritten Kategorie an, die Letzte jedoch mehr als 50 Kilometer vor dem Ziel. Daher ist heute mit den Sprinter zu rechnen: Sam Bennett (Bora-hansgrohe), Michael Matthwes (Sunweb), Ben Swift (UAE Abu Dhabi), Tosh van der Sande (Lotto-Soudal), Juan José Lobato (LottoNL-Jumbo) werden heute zu den Favoriten zählen.
10:21 h
Hallo und herzlich Willkommen zur 1. Etappe der 57. Austragung der Baskenland-Rundfahrt. Sechs Etappen über 828,7 Kilometer warten auf das Fahrerfeld bei der zweiten WorldTour-Rundfahrt auf spanischem Boden. In Sachen Gesamtwertung wird die große Frage sein, wie das Duell zwischen Alberto Contador (Trek-Segafredo) und Alejandro Valverde (Movistar) ausgehen wird - bei der Ruta del Sol und der Katalonien-Rundfahrt hatte Valverde die Nase vorn.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 153 km
Start 15:15 h
Ankunft ca. 17:15 h
Strecke gefahren 153 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 3
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Matthews (SUN) 3:45:07
2. McCarthy (BOH) +s.t.
3. Gerrans (ORS)
4. Restrepo (KAT)
5. De Bie (LTS)
6. Richeze (QST)
7. Uran (CDT)
8. Roux (FDJ)
9. Swift (UAE)
10. Mühlberger (BOH)

Gesamtwertung

1. Matthews (SUN)
2. McCarthy (BOH) +s.t.
3. Gerrans (ORS)
4. Restrepo (KAT)
5. De Bie (LTS)
6. Richeze (QST)
7. Uran (CDT)
8. Roux (FDJ)
9. Swift (UAE)
10. Mühlberger (BOH)

Sprintwertung

1. Matthews (SUN)

Bergwertung

1. Bagot (COF)