09.06.2018: Frontenex - La Rosière Espace San Bernardo (110,0 km)

Live-Ticker Critérium du Dauphiné, 6. Etappe

55 km
110 km
 
+0:23
D.Martin
 
+0:21
Thomas
 

Bilbao
Stand: 23:18
15:01 h
In der Gesamtwertung führt Thomas nun mit 1:29 Minuten vor Yates und 2:01 auf Bardet. Damit sage ich tschüs für heute, bis morgen zum großen Finale. Alles zur Dauphiné gibt es hier: Critérium du Dauphiné 2018 | radsport-news.com
15:00 h
Jungels hat sich fast 2:30 eingefangen.
14:59 h
Ilnur Zakarin kommt mit 1:27 an, Pierre Latour mit 1:40.
14:59 h
Buchmann wird Tags-6. mit 1:01 Minuten Rückstand.
14:58 h
Mit 21 Sekunden Rückstand wurde Thomas Zwieter vor Martin und Bardet (+0:23) und Yates (+0:26)
14:58 h
Bilbao hat die Etappe gewonnen!
14:57 h
Dan Martin will auf Biegen und Brechen zurück zum Mann in Gelb.
14:57 h
Jetzt fährt Thomas sogar noch weg!
14:57 h
Hier ist es nun nicht mehr so steil. Bilbao fährt einem großartigen Triumph entgegen.
14:56 h
Angriff von Bardet, aber Thomas kann locker kontern. Die anderen bleiben auch dran.
14:56 h
Jetzt ist er an der Flamme Rouge angekommen.
14:55 h
Bilbao dürfte der Etappensieg gelingen, er baut weiter aus auf 23 Sekunden.
14:55 h
Die ersten 6 der Etappe liegen recht dicht beisammen, aber dahinter tun sich heute riesige Abstände auf.
14:54 h
Immer wieeder ist es Dan Martin, der das Tempo leicht forciert.
14:54 h
Der Führende der Etappe hat die Zwei-Kilometer-Marke erreicht.
14:53 h
Bilbao baut aus, 18 Sekunden hat er jetzt. Buchmann soll 10 Sekunden hinter Thomas und Co liegen.
14:53 h
Das läuft prima für Thomas. Endlich mal einer von Sky, der das gelbe verteidigt ;-)
14:52 h
3000 Meter noch
14:51 h
Bilbao wieder mit 12 Sekunden Vorsprung.
14:51 h
Martin hat bislang die meiste Arbeit verrichtet, aber jetzt winkt er Thomas vorbei. Anschließend geht Yates in die Führung, dann Bardet.
14:50 h
Yates ist wieder bei Thomas, Martin und Bardet. Bilbao an der 4-Kilometer-Marke noch mit 130 Metern Vorsprung.
14:49 h
Buchmann fährt ein tolles Rennen. Der geht einfach nicht kaputt - ein bisschen wie Udo Bölts früher!!
14:48 h
Nicht alles - Buchmann muss Yates ziehen lassen, der in einem Ruck hin zum Trio Gelb will. Bilbao hat noch 7 Sekunden gut.
14:47 h
5000 Meter vor dem Ziel läuft vorn vielleicht nochmal alles zusammen.
14:47 h
Yates und Buchmann fallen zurück, aber sie sehen beide noch flüssig aus, fahren kontrolliert. Vorn kämpft Bilbao verbissen um den Tagessieg. 14 Sekunden sein Vorsprung.
14:45 h
Buchmann und Yates haben Schwierigkeiten, dem Tempo von Martin zu folgen. Auch Thomas und Bardet wirken nicht so entspannt wie beispielsweise auf dem Massage-Tisch.
14:44 h
6 Kilometer noch
14:44 h
Martin erhöht die schlagzahl, Conti ist weg. Mit Yates, Buchmann, Thomas, Bardet und Dan Martin befinden sich jetzt die fünf konstantesten Fahrer dieses Rennens beisammen.
14:43 h
Bilbao hat noch 17 Sekundne Vorsprung.
14:42 h
Angriff von Adam Yates, Thomas und Bardet können folgen. Sie erreichen nun Buchmann, Martin und Conti.
14:42 h
Daniel Martin hat es zu Buchmann geschafft, dessen helfer Conti macht jetzt Tempo.Soler ist weg und auch von Thomas und Co. überholt worden.
14:41 h
Der letzte etwas flachere Abschnitt wird gerade absolviert, danach wird es steil, 7 Kilometer noch.
14:39 h
Bilbao fliegt an Boswell vorbei, 8 Kilometer noch. Der Mann von Astana ist nun der Spitzenreiter Buchmann ist an Soler vorbei, aber die Gruppe Thomas ist auch fast wieder dran. da haben wir nur noch 7 Mann beieinander.
14:38 h
Soler ist bei Latour angekommen. Der Franzose heftet sich ans Rad des Movistar-Kapitäns. Tiejs Benoot (Lotto Soudal) muss die Segel streichen. Ebenso Bob Jungels (Quick Step) und Damiano Caruso (BMC).
14:36 h
Soler erreicht Conti, Buchmann liegt etwa 10 Sekunden hinter Soler und 10 Sekunden vorm Feld.
14:36 h
Alaphilippe fällt aus der Gruppe Gelb zurück, die auch Barguil bereits eingeholt hat.
14:34 h
Und vorn ist Boswell weggesprungen.
14:33 h
Emanuel Buchmann hat attackiert!
14:33 h
Castroviejo hatte das Tempo gemacht bis hierher, aber jetzt ist er platt und er steht fast still.
14:32 h
10 Kilometer noch, es ist jetzt nochmal deutlich flacher geworden. Ziwschen der Gruppe Bilbao und der Gruppe Thomas beträgt 34 Sekunden.
14:30 h
Vorn ist der Rest wieder zu Latour zurückgekommen.
14:29 h
Soler und Carretero gehen am zurückgefallenen Barguil vorbei, der Franzose versucht dranzubleiben.
14:29 h
Da hätte Bardet mal mitgehen sollen. Aber der hat sicher später noch was vor.
14:28 h
Das sind Carretero und Soler. Der Kapitän lässt sich von seinem Teamkollegen ziehen.
14:27 h
Angriff von Movistar im Feld. Und vorn greift latour an.
14:26 h
Jetzt greift Bilbao an.
14:26 h
18 Sekunden sind es jetzt nur noch.
14:25 h
Für die Fluchtgruppe ist das aussichtslos. 25 Sekunden beträgt der Vorsprung nur noch. Sky will so nah wie möglich rankommen, damit Latour keine große Hilfe im Falle einer Bardet-Attacke ist. Und der steile Teil des Anstiegs kommt ja erst noch, das sind die letzten 7 Kilometer. Bis dahin dürfte die Gruppe eingefangen sein - es sind nämlich noch 6,5 Kilometer bis zu diesem Abschnitt.
14:23 h
Brendan Cant (EF) musste das Rennen aufgeben.
14:21 h
Nachdem Bardet gestellt wurde, ist wieder Ruhe eingekehrt. 15 Kilometer vor dem Ziel haben die Ausreißer 35 Sekunden Vorsprung.
14:20 h
Dies sind die neun an der Spitze: Pello Bilbao (Astana), Valerio Conti (UAE Team Emirates), Pierre Latour (AG2R-La Mondial), Hector Carretero (Movistar), Rudy Molard (Groupama-FDJ), Ian Boswell (Katusha-Alpecin), Robert Power (Mitchelton-Scott), Warren Barguil (Fortuneo-Samsic) und Tsgabu Grmay (Trek-Segafredo)
14:16 h
Bardet ist wieder eingeholt worden. Und die neun Spitzenreiter um Barguil und Latour haben nur noch 30 Sekunden Vorsprung am Fuß des Schussanstiegs.
14:13 h
In der wilden verfolgungsjagd teilt sich die Gruppe Thomas. Elf Mann vorn, etwa 20 dahinter.
14:11 h
1:53 Minuten hat Bardet an Rückstand auf Thomas. Davon hat er nun schon mehr als 20 herausgeholt. Und am Berg sollte er im direkten Duell mit dem Briten doch eigentlich noch mehr rausfahren können. Schließlich will er bei der Tour Chris Froome abhängen, und der ist nochmal ein ganz anderes Kaliber als Thomas.
14:08 h
Für Bardet ist dies sicher eher eine Art Feldversuch für ein taktisches Manöver. Denn er hat es nach eigene Aussage nicht auf den Dauphiné-Sieg abgesehen.
14:06 h
Nibali fällt derweil weiter zurück, hat nun 2:10 Minuten Rückstand, 1:15 zur Gruppe Thomas.
14:06 h
Das hat er in der vergangenen Tour de France ja auch mal erfolgreich probiert. Die Lücke ist schon ganz ordentlich.
14:05 h
Bardet versucht sich in der Abfahrt zu lösen.
14:04 h
Sky hat heute wieder mächtig Appetit: Daniel Havarro wurde vom Feld geschluckt.
14:04 h
An der Strecke sind etliche Bäume umgeknickt. War da der Helikopter zu nah dran? Nein, wohl eher die Nachwirkungen eines Wintersturms
14:02 h
Und auch Pierre Roger Latour (Ag2r) ist nun dort. Das dürfte ein taktischer Zug von Bardet sein.
14:02 h
30 Kilometer noch, und die sechs abgehängten Ausreißer um Cataldo und Valerio Conti (UAE) sind wieder nach vorn gekommen. Die Gruppe Thomas hat 1:05 Minuten Rückstand.
14:01 h
Nibali befindet sich übrigens in einer Gruppe, die 50 Sekunden Rückstand zur Gruppe Gelb aufweist. Wenn er Bock hat, kann er das in der Abfahrt kompensieren. Aber er sagt ja, er will nur trainieren bei diesem Rennen. Nibali im reinen Vorbereitungsmodus: “Ich fahre hier ohne Druck“ | radsport-news.com
13:58 h
Ich konnte jetzt mal durchzählen: 29 Fahrer sind nur in der Gruppe Thomas. Also doch etwas weniger als ich eben annahm.
13:57 h
1:10 Minuten zwischen Spitze und Feld - schwer einzuschätzen, ob das langt. Also 1:30 sollten sie mindestens mit in den letzten Anstieg nehmen.
13:55 h
Alaphilippe hat offenbar Probleme am Ende der Gruppe Thomas. Die erreicht jetzt aber auch den Bergpreis, umfasst etwa 40 Fahrer. Und Thomas hat wieder zwei helfer bei sich.
13:54 h
Jetzt ist die Spitze drüber, Bilbao holte die Bergwertung.
13:53 h
Thomas ist unter Druck, er verliert gerade seinen vorletzten Helfer. Und es folgt ja noch ein 1. Kategorie - der Roselend ist auch noch nicht erklommen.
13:51 h
Der Vorsprung auf die Gruppe Gelb beträgt nur noch 55 Sekunden.
13:50 h
Neue Situation: Grmay, Boswell, Bilbao und Barguil haben sich von ihren Begleitern gelöst. 40 Kilometer sind noch zu absolvieren.
13:42 h
Mal schauen, ob sich diese Einschätzung des Gesamtführenden bewahrheitet: Thomas: “Dauphiné ist super schwer - und es wird noch härter“ | radsport-news.com
13:41 h
Die Gruppe Thomas lässt den Ausreißern wieder etwas mehr Vorsprung, 1:22 Minuten sind es aktuell.
13:39 h
Ein Wort zum Wetter: Sonne mit etwas Wolken, aber in dieser Höhe nur 14 Grad Celsius.
13:35 h
Nach offiziellen Angaben sind es sogar 4000 Höhenmeter am heutigen Tag. Und die meisten davon haben sie hinter sich. Es geht nun hinauf zum Cormet de Roselend.
13:32 h
Die Gruppe des Gesamtführenden befindet sich nur noch 55 Sekundn hinter der Spitze. Diese Fahrer sind unter anderem dort: Domont, Pierre Latour, Bardet, Geoghegan Hart, Thomas, Dan Martin, Emanuel Buchmann, Zakarin, Soler, Adam Yates, Alaphilippe, Tolhoek, Bookwalter, Caruso, Navarro und Ravasi.
13:31 h
Cataldo war als Erster oben - damit hat er alle HC-Berge dieser Austragung gewonnen.
13:30 h
Barguil, Molard, Cataldo, Bilbao, Boswell, Pauwels, Carretero, Power, Grmay und Giulia sind nun noch übrig. Sie haben soeben den Col du Pré überquert.
13:17 h
Doch im Anstieg zum Col du Pré wird diese Gruppe auf 17 Fahrer dezimiert, Nibali und Moscon haben den Anschluss verloren.
13:16 h
Info vorweg - Dies sind die Ausreißer des Tages: Pello Bilbao, Dario Cataldo, Bakthyar Kozhatayev and Hugo Houle (Astana), Valerio Conti (UAE Team Emirates), Axel Domont and Alexis Gougeard (AG2R-La Mondiale), Brent Bookwalter (BMC), Lukas Pöstleberger (Bora-Hansgrohe),Thomas De Gendt (Lotto-Soudal), Jesus Herrada (Cofidis), Hector Carretero (Movistar), Pieter Serry (Quick Step), Rudy Molard (Groupama-FDJ), Ian Boswell and Pavel Kotchekov (Katusha-Alpecin), Robert Power and Carlos Verona (Mitchelton-Scott), Warren Barguil, Romain Hardy and Amaël Moinard (Fortuneo-Samsic), Lawson Craddock (EF), Thomas Degand (Wanty-Groupe Gobert), Neilson Powless (LottoNL-Jumbo), Tsgabu Grmay (Trek), Serge Pauwels (Dimension Data)und Arnaud Courteille (Vital Concept).
09:19 h
Es geht heute mächtig weit in die Höhe, der Kulminationspunkt am Cormet de Roselend befindet sich 1968 Meter über dem Meer und ist somit die höchste Erhebung am heutigen Tag. Das Ziel erreichen die Fahrer in 1885 Metern Höhe. alles zusammen dürften heute mehr als 3800 Höhenmeter erklettert werden - reichlich Gelegenheit also für die Konkurrenz, um dem mann in Gelb, Geraint Thomas (Sky) noch einmal auf den zahn zu fühlen. Start ist um 11.20 Uhr, im Ziel sollen die Fahrer zwischen 14.35 und 15 Uhr sein. Guido Scholl ist ab 13.30 Uhr im LIVE-Ticker dabei. Hier ist der Bericht zur gestrigen Etappe: Dan Martin überrascht sich selbst, als die Konkurrenz Rot sieht | radsport-news.com
09:15 h
Willkommen zur 6. Etappe des Criterium du Dauphiné 2018. Zwischen Frontenex und La Rosiere steht ein weiteres bretthartes Teilstück in den Bergen auf dem Programm. Auf den nur 110 Kilometern sind zwei Anstiege der Hors Categorie, einer der 1. und einer der 2. Kategorie zu bewältigen. Gleich nach dem Start beginnt die Kletterpartie - bei Kilometer 27,5 ist der Montee de Bisanne (HC) erreicht, an dessen Abfahrt sich die Kletterpartie zum Col du Pré (HC, KM 59,5) anschließt. Danach geht es nur kurz bergab, ehe die Jungs hinauf zum Cormet de Roselend ansteht, der diesmal von der anderen Seite befahren wird und daher nur eine 2. Kategorie ist. Erneut trennt nur die Abfahrt die Profis vom nächsten Berg - dem Schlussanstieg nach Rosiere (1. Kat.).
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 110 km
Start 13:30 h
Ankunft ca. 15:00 h
Strecke gefahren 110 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 4
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1 Bilbao(AST)
2 Thomas(SKY) +0:21
3 D.Martin(UAD) +0:23
4 Bardet(ALM) s.t.
5 Yates (MTS) +0:26
6 Buchmann (BOH) +1:02
7 Zakarin(KAT) +1:20
8 Latour(ALM) +1:40
9 Hart(SKY) +1:45
10 Coti(UAD) s.t.

Gesamtwertung

1. Thomas (SKY)
2. A.Yates (MTS) +1:29
3. Bardet (ALM) +2:01
4. D.Martin(UAD) +2:30
5. Caruso(BMC) +2:39
6. Buchmann(BOH) +3:10
7. Zakarin(KAT) +3:29
8. Soler(MOV) +3:40
9. Latour(ALM) +3:49
10. Rolland(EFD) +4:00

Sprintwertung

1. Impey (MTS)

Bergwertung

1. Cataldo (AST)

Nachwuchswertung

1. Soler (MOV)