Ergebnismeldung Euroeyes Cyclassics

Bouhanni bekommt Sieg aberkannt, Ewan rückt nach

Foto zu dem Text "Bouhanni bekommt Sieg aberkannt, Ewan rückt nach"
Nacer Bouhanni (Cofidis) | Foto: Cor Vos

21.08.2016  |  (rsn) - Nacer Bouhanni (Cofidis) hat sich nur kurze Zeit über seinen Sieg bei den Euroeyes Cyclassics freuen können. Der Jury distanzierte den Sprinter wegen eines unkorrekten Sprintes. Davon profitierte der Australier Caleb Ewan (Orica-BikeExchange), der zum Sieger erklärte wurde.

John Degenkolb (Giant-Alpecin) rückte auf Rang zwei vor, gefolgt vom Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo). Titelverteidiger André Greipel (Lotto-Soudal) wurde nach 218 Kilometern Zehnter.

Lange Zeit war es unsicher, ob es überhaupt zu einem Sprint kommen würde. Die Ausreißergruppe um den Österreicher Lukas Pöstlberger (Bora-Argon 18) war erst 400 Meter vor dem Ziel gestellt worden.

Endstand:
1. Caleb Ewan (Orica-BikeExchange)
2. John Degenkolb (Giant-Alpecin) s.t.
3. Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo)
4. Danny van Poppel (Sky)
5. Alexander Kristoff (Katusha)
6. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
7. Mark Renshaw (Dimension Data)
8. Sondre Holst Enger (IAM)
9. Matteo Trentin (Etixx-Quick Step)
10. André Greipel (Lotto-Soudal)

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine