RSN Rangliste, Platz 84: Dominik Roels

Erfolgreich für den guten Zweck geradelt

Foto zu dem Text "Erfolgreich für den guten Zweck geradelt"
Dominik Roels | Foto: Team EmbracetheWorld Cycling

06.11.2016  |  (rsn) – Fünf Jahre nach dem Ende des Milram-Teams meldete sich Dominik Roels in dieser Saison im internationalen Radsport zurück. Der Kölner, der für das Elite Team Embrace the World an den Start geht, bestritt im April die Tour de Senegal (2.2) und konnte dort sogar eine Etappe gewinnen.

Zudem gelangen dem mittlerweile 29-Jährigen, der von dieser Rundfahrt Tagebuch für radsport-news.com führte, ein zweiter, ein vierter und ein fünfter Etappenrang, was zum Gewinn der Punktewertung der Rundfahrt durch den westafrikanischen Staat reichte. In der Gesamtwertung landete Roels immerhin auf dem achten Platz.

“Es hagelte Glückwünsche und Anerkennungen“, schrieb Roels nach seinem Erfolg auf der Schlussetappe , die durch die Hauptstadt Dakar führte. Wichtiger als die sportlichen Erfolge war es dem Rheinländer aber, mit seinem Team den afrikanischen Fahrern zu helfen - mit Trikots, Radhosen, Rahmen, Laufrädern, Helmen, Schuhen, Sättel, Ketten und Reifen, die Roels & Co. mit in den Senegal gebracht hatten.

Der Einsatz bei der Tour du Senegal bedeutet nicht, dass Roels, der nach der Auflösung des Milram-Rennstalls in seiner Heimatstadt Medizin studierte, noch einmal professionell im Radsport tätig sein wird. Stattdessen wird der Allrounder weiterhin das Reisen in exotische Länder mit dem Radfahren verbinden und auch künftig mit den Kollegen Embrace the World für den guten Zweck in die Pedale treten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine