Dumoulin Stargast in den Niederlanden

Froome siegt bei Nach-Tour-Kriterium in Belgien

Von Lorenz Rombach


Chris Froome (Sky) gewann die 104. Tour de France. | Foto: Cor Vos

26.07.2017  |  (rsn) – Nach den Strapazen einer GrandTour und den zumindest für Radprofis wilden Partys, die nach der Tour de France stattfinden, geht es meist direkt am Montag mit den Nach-Tour-Kriterien los, für die vor allem die Stars meist hohe Startgelder kassieren und den Fans eine große Show geboten wird.

Oliver Naesen (Ag2r) siegte in Aalst, Belgien am Montag nach dem Tour-Finish vor Tour-Sieger Chris Froome (Sky) und Thomas De Gendt (Lotto-Soudal). Am folgenden Tag in Roeselare drehte der nun vierfache Tour-Sieger den Spieß um und siegte vor dem Belgischen Meister und Jelle Wallays (Lotto-Soudal).

Auch in den Niederlanden gibt es derartige Veranstaltungen. Bereits am Montag siegte Champs-Élysées-Sieger Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) in Boxmeer vor Koen de Kort (Trek-Segafredo) und Stargast Tom Dumoulin (Sunweb), der die Tour gar nicht gefahren war. Am Dienstag in Surhuistervee verwies der Giro-Sieger die beiden Tour-de-France-Etappensieger Bauke Mollema (Trek-Segafredo) und Primoz Roglic (LottoNl-Jumbo) auf die Plätze.

Heute findet bei der Tour de Neuss das erste deutsche Nach-Tour-Kriterium statt. Danach geht es in Krefeld (28.07.), Gera (29.07.), Hannover (29.07.), Bochum (30.07.), Bruckmühl (04.08.) und Bad Homburg (06.08.) weiter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Va Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Poitou Charentes, (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)
  • Commonwealth Cycling Classic (2.1, USA)