Vorschau 97. Brussels Cycling Classic

Siegt Favorit Kittel, Greipel oder genesener Degenkolb?


Marcel Kittel (Quick-Step Floors) | Foto: Cor Vos

01.09.2017  |  (rsn) - Die Chancen auf einen neuerlichen deutschen Sieg bei den Brussels Cycling Classic (1.HC) stehen nicht schlecht. Denn mit Marcel Kittel (Quick-Step Floors), dem wiedergenesenen John Degenkolb (Trek-Segafredo), dem zweifachen Sieger André Greipel (Lotto Sodual) sowie den Talenten Phil Bauhaus und Max Walscheid (beide Sunweb) stehen am Samstag praktisch alle deutschen Top-Sprinter am Start.

Die Chancen auf eine Sprintentscheidung auf dem 201 Kilometer langen Kurs rund um Brüssel stehen gut. Denn es stehen zwar insgesamt 13 kurze Anstiege auf dem Programm, der letzte allerdings mehr als 20 Kilometer vor dem Ziel. So ist auf der Avenue Houba de Strooper wie in den vergangenen Jahren auch mit einem Sprint eines großen Feldes zu rechnen.

Den Deutschen den Sieg streitig machen will zum einen der für den deutschen Rennstall Bora-hansgrohe fahrende Ire Sam Bennett, der von Anfahrer Rüdiger Selig unterstützt wird. Aber auch die Franzosen Arnaud Demare (FDJ, Bryan Coquard (Direct Energie) und Nacer Bouhanni (Cofidis), die Italiener Andrea Guardini, Roberto Ferrari (beide UAE TEam Emirates) und Jakob Mareczko (Wilier Triestina), der Belgier Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) sowie der Brite Daniel McLay (Fortuneo-Oscaro) haben gute Chancen auf ein Top-Ergebnis.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Tour of China II (2.1, CHN)