Niederländer gewinnt Soudal Classics Leuven

Corné van Kessel wird seinem Favoritenstatus gerecht

Foto zu dem Text "Corné van Kessel wird seinem Favoritenstatus gerecht"
Corné van Kessel (Telenet-Fidea)| Foto: Cor Vos PRÜFEN

07.01.2018  |  (rsn) - Corné van Kessel (Telenet-Fidea) hat den Cyclocross-Wettbewerb in Leuven gewonnen. Der Niederländer setzte sich am Sonntag in der Zeit von 59:57 Minuten vor Clément Venturini (Ag2r - La Mondiale, +0:10) und dem Belgier Michael Vanthourenhout (Marlux-Bingoal, +0:18) durch.

"Als Favorit an den Start zu gehen, ist mit das Schwierigste. Aber am Ende habe ich es geschafft. Venturini war allerdings ein starker Gegner, aber durch einen Fehler von ihm konnte ich ihn letztendlich distanzieren", erklärte der Sieger im Ziel.

Van Kessel bestimmte von Beginn das Geschehen in Leuven und setzte sich zusammen mit dem Franzosen Venturini auf den ersten Runden ab. Der Belgier Kevin Pauwels (Marlux-Bingoal) konnte Anfangs das Tempo noch mitgehen, verlor aber schließlich durch einen Sturz in einer Abfahrt den Kontakt zu den beiden Führenden.

Auch Venturini machte schließlich Bekanntschaft mit dem Boden, wodurch sich van Kessel entscheidend absetzen konnte und dem Sieg entgegenfuhr.

Das Ergebnis:
1. Corné van Kessel (Telenet-Fidea), 59:57 Minuten
2. Clément Venturini (Ag2r - La Mondiale), +0:10
3. Michael Vanthourenhout (Marlux-Bingoal), +0:18
4. Kevin Pauwels (Marlux-Bingoal), +0:24
5. Eli Iserbyt (Marlux-Bingoal), +0:32

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)