Zwei mehr als im Vorjahr

70. Kuurne-Brüssel-Kuurne mit 16 WorldTour-Teams

Foto zu dem Text "70. Kuurne-Brüssel-Kuurne mit 16 WorldTour-Teams"
Peter Sagan (Bora-hansgrohe) gewann das 69. Brüssel-Kuurne-Brüssel. | Foto: Cor Vos

11.01.2018  |  (rsn) - Wie im vergangenen Jahr auch haben die Organisatoren von Kuurne-Brüssel-Kuurne (1.HC) insgesamt 25 Mannschaften zum flämischen Frühjahrsklassiker eingeladen, der am 25. Februar zum 70. Mal ausgetragen wird.

Allerdings kommen diesmal 16 davon aus der WorldTour, der ersten Division des Radsports, wogegen es 2017 noch zwei weniger waren. Entsprechend werden nur noch neun Zweitdivisionäre bei dem wieder am Tag nach Omloop Het Nieuwsblad im Programm stehenden Eintagesrennen dabei sein, das wieder auf einem sprinterfreundlichen Kurs ausgetragen wird.

Die letztjährige Ausgabe gewann Peter Sagan (Bora-hansgrohe) im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe vor Titelverteidiger Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) und Luke Rowe. Es war damals der erste Sieg des Slowaken im Trikot seines neuen Teams, das auch 2018 auf der Startliste steht. Aus der ersten Division fehlen nur Sunweb, das zweite deutsche Team mit einer WorldTour-Lizenz, sowie Movistar aus Spanien.

Die Teams: AG2R, Astana, Bahrain-Merida, BMC, Bora-Hansgrohe, Dimension Data, EF Education First-Drapac, Groupama-FDJ, Katusha-Alpecin, LottoNL-Jumbo, Lotto Soudal, Mitchelton-Scott, Quick-Step Floors, Sky, Trek-Segafredo, UAE Team Emirates, Direct Energie, Sport Vlaanderen, Wanty-Groupe Gobert, Cofidis, Roompot, Israel-Cycling Academy, Fortuneo - Oscaro, WB Veranclassic Aqua Protect, Veranda's Willems Crelan

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)