Porte am Willunga Hill wieder eine Klasse für sich

Highlight-Video der 5. Etappe der Tour Down Under

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 5. Etappe der Tour Down Under"
Richie Porte (BMC) attackiert am Willunga Hill. | Foto: Cor Vos

20.01.2018  |  (rsn) - Der Australier Richie Porte (BMC) hat wie in den vergangenen vier Jahren auch die Königsetappe der 20. Tour Down Under gewonnen, trotz seines ersten Saisonsiegs aber den Sprung an die Spitze der Gesamtwertung verpasst. Neuer Spitzenreiter ist Daryl Impey (Mitchelton-Scott), der nach 151,5 Kilometern von McLaren Vale zur Bergankunft am Willunga Hill acht Sekunden hinter dem Titelverteidiger als Zweiter das Ziel erreichte und damit Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) das ockerfarbene Trikot des Spitzenreiters abnahm. Dritter wurde mit zehn Sekunden Rückstand der Niederländer Tom Jelte Slagter (Dimension Data).

Der Kampf um den Gesamtsieg der ersten WorldTour-Rundfahrt des Jahres wird bis zum letzten Meter spannend bleiben, denn Impey und Porte liegen vor der letzten Etappe gleichauf an der Spitze des Klassements. Die besseren Karten hat allerdings der sprintstärkere Südafrikaner, der im Verlauf der vergangenen Woche bereits zwei zweite Plätze in den Massenankünften einfahren konnte.

Keine Rolle spielen dagegen mehr Sagan und Teamkollege Jay McCarthy, der im Finale zwar Portes Attacke zu parieren versuchte, dann aber einbrach und in der Gesamtwertung vom dritten auf den 18. Platz zurückfiel.

Die Höhepunkte der Königsetappe der Tour Down Under im Video: