Transfermarkt

Katusha-Alpecin verlängert mit Politt und Zabel

Foto zu dem Text "Katusha-Alpecin verlängert mit Politt und Zabel"
Nils Politt (li.) und Rick Zabel bei den Deutschen Meisterschaften in Einhausen | Foto: Cor Vos

06.07.2018  |  (rsn) - Nils Politt und Rick Zabel werden auch in den kommenden beiden Jahren das Trikot von Katusha-Alpecin tragen. Wie das Team am Freitag meldete, einigte man sich mit den beiden Deutschen auf Vertragsverlängerungen bis Ende 2020.


Der 24-jährige Politt, der 2015 bei Katusha Profi wurde, hat sich vor allem in dieser Saison stark in den Klassikern verbessert und als Siebter bei Paris - Roubaix für Furore gesorgt. "Wir werden weiter unser Vertrauen in ihn setzen, er ist ein wichtiger Teil unserer Mannschaft“, lobte General Manager José Azevedo den groß gewachsenen Hürther.

Der gleichaltrige Zabel wechselte Ende 2016 von BMC zu Katusha-Alpecin und wurde bisher meist im Sprintzug zunächst von Alexander Kristoff und seit dieser Saison von Marcel Kittel eingesetzt. Künftig soll der Sohn von Erik Zabel aber auch auf eigene Rechnung fahren können. "Wir wissen, dass er den Lead-out kann, aber wir glauben auch daran, dass er gewinnen kann“, so Azevedo.

Sowohl Politt als auch Zabel starten bei der am Samstag in Noirmoutier beginnenden 105. Tour de France, wo sie vor allem auf den Flachetappen als Helfer für den 14-maligen Etappensieger Kittel gefordert sein werden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine