Zweitdivisionär landet Transfer-Coup

Direct Energie angelt sich Roubaix- und Ronde-Sieger Terpstra

Foto zu dem Text "Direct Energie angelt sich Roubaix- und Ronde-Sieger Terpstra"
Niki Terpstra wechselt von Quick-Step Floors zu Direct Energie. | Foto: Cor Vos

16.08.2018  |  (rsn) - Nach acht erfolgreichen Jahren wird Niki Terpstra zum Saisonende Quick-Step-Floors verlassen und zum französischen Zweitdivisionär Direct Energie wechseln. Der Rennstall von Manager Jean-René Bernaudeau, der die Rückkehr in die WorldTour-anstrebt, gab am Nachmittag auf Twitter die prominente Neuverpflichtung bekannt.

"Ich war bei der diesjährigen Klassikersaison von Direct Energie beeindruckt“, wurde der 34-jährige Terpstra zitiert. "Damien Gaudin, Sylvain Chavanel und Adrien Petit gehörten in der belgischen Kampagne zu den großen Animateuren. Und mir hat der aggressive Fahrtstil bei der Tour de France gefallen.“

Der Niederländer, der sich in seiner Zeit bei Quick-Step Floors zu einem der besten Klassikerjäger entwickelte und unter anderem die beiden Monumente Paris - Roubaix (2014) und Flandern-Rundfahrt (2018) gewann, wird Direct Energie von einem Triumph in den großen Eintagesrennen träumen lassen. Terpstra selber nannte aber einen Tour-Etappensieg als sein großes persönliches Ziel. „Ich habe es in der Vergangenheit oft probiert, aber vielleicht ist die Antwort, es mit einem französischen Team zu versuchen“, sagte er.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)