Transfermarkt Männer

Van der Hoorn bekommt Platz bei Jumbo, Felline verlängert bei Trek

Foto zu dem Text "Van der Hoorn bekommt Platz bei Jumbo, Felline verlängert bei Trek"
Taco van der Hoorn (Roompot-Nederlandse Loterij) | Foto: Cor Vos

09.10.2018  |  (rsn) - Mit einer beeindruckenden zweiten Saisonhälfte hat sich der Niederländer Taco van der Hoorn einen Platz im WorldTour-Team LottoNL-Jumbo gesichert, das künftig nur noch als Team Jumbo unterwegs sein wird. Der 24-Jährige, der bislang für Roompot-Nederlandse Loterij unterwegs war, hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Van der Hoorn machte, nachdem er in der ersten Jahreshälfte verletzungsbedingt nicht im Einsatz war, im Sommer bei der Binck Bank Tour auf sich aufmerksam. Dort gewann er die 3. Etappe als Ausreißer und düpierte dabei das an diesem Tag voll auf Massensprint eingestellte Peloton. Im Spätsommer wurde er Dritter beim Antwerp Port Epic, gewann das Primus Classic und wurde Neunter bei Paris-Tours.

+++

In China feiert er momentan Sieg nach Sieg, und das hat dem Kolumbianer Juan Sebastian Molano für die kommenden zwei Jahre einen WorldTour-Vertrag beschert. Der 23-Jährige, der im September zwei Etappen der Tour of Xingtai (Kat. 2.2) und eine Etappe der Tour of China II (Kat. 2.1) gewonnen hat, sowie eine Etappe und die Gesamtwertung der Tour of China I (Kat. 2.1) für sich entschied, hat auch bei der Tour of Taihu Lake am Montag und Dienstag die Etappen 1 und 2 jeweils siegreich abgeschlossen. Nun gab das UAE Team Emirates bekannt, Molano für 2019 und 2020 unter Vertrag genommen zu haben. Der 23-Jährige wurde bereits 2015 beim Team Colombia Profi und fuhr seit 2016 für Manzana Postobon. Für die in Pink gekleidete, kolumbianische Equipe bestritt er 2017 bereits die Vuelta a Espana, wo sein bestes Resultat ein 13. Platz auf Etappe 2 war. Bei der sprinterfreundlichen U23-WM 2016 in Katar kam er auf den 17. Rang - als zweite kolumbianische Sprint-Option neben Alvaro Hodeg.

+++

Mit starken Leistungen im Frühherbst hat sich Fabio Felline nach einem sonst eher durchwachsenen Jahr doch noch eine Vertragsverlängerung bei Trek-Segafredo verdient. Der 28-jährige Italiener, der am Wochenende erst Dritter der Italienischen Zeitfahrmeisterschaften und dann 22. beim Giro dell'Emilia geworden war, bevor er zur heute beginnenden Türkei-Rundfahrt abreiste, bekam einen weiteren Einjahresvertrag als Teamkollege von John Degenkolb. Felline fährt seit 2014 für den von Luca Guercilena geführten Rennstall.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine