Regierung von Victoria bleibt Sponsor

Cadel Evans kann bis 2022 für Great Ocean Road Race planen

Foto zu dem Text "Cadel Evans kann bis 2022 für Great Ocean Road Race planen"
Jay McCarthy (Bora-hansgrohe) nach seinem Sieg beim Cadel Evans Great Ocean Road Race 2018 | Foto: Cor Vos

19.10.2018  |  (rsn) - Das Cadel Evans Great Ocean Road Race der Männer und Frauen hat für die kommenden Jahre Planungssicherheit. Wie der frühere Tour-de-France-Gewinner Cadel Evans in einer Pressemitteilung bestätigte, hat die Regierung des Bundestaats Victoria, wo das Rennen seit seiner Premiere 2015 ausgetragen wird, ihre finanzielle Unterstützung bis 2022 zugesagt.

Das Cadel Evans Great Ocean Road Race beginnt und endet in Geelong und führt entlang der Great Ocean Road auch durch Evans' Heimatstadt Barwon Heads. Das Männerrennen gehört seit dem vergangenen Jahr zur WorldTour, das der Frauen zählt zur UCI-Kategorie 1.1.

In dieser Saison gewann Bora-hansgrohe-Profi Jay McCarthy als erster Australier bei den Männern, das Frauenrennen endete ebenfalls mit einem Heimsieg, und zwar durch Chloe Hosking (Alé Cipollini).

"Wir freuen uns, dass die Regierung von Victoria das Rennen weiterhin unterstützt und unsere Vision teilt, das Event zu einem der weltbesten Eintagesrennen wachsen zu lassen“, sagte Evans, der 2011 als erster und bisher einziger Australier die Tour gewann, zur Einigung.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine