Claudia Koster letzter Neuzugang

WNT-Rotor 2019 mit 14 Fahrerinnen und deutscher Lizenz

Foto zu dem Text "WNT-Rotor 2019 mit 14 Fahrerinnen und deutscher Lizenz"
Claudia Koster fährt 2019 für WNT-Rotor. | Foto: Arne Mill

14.11.2018  |  (rsn) - Das Team WNT-Rotor wird mit einem rund erneuerten und aus 14 Fahrerinnen bestehenden Aufgebot in die Saison 2019 gehen. Als letzte der neun Neuverpflichtungen präsentierte der bisher mit einer britischen Lizenz ausgestattete Frauen-Rennstall am Mittwoch die Niederländerin Claudia Koster, die vor allem in den Frühjahrsklassikern brillieren und im Sprintzug eingesetzt werden soll. Die 26-jährige Amsterdamerin kommt vom dänischen Virtu-Team und verstärkt die niederländische Fraktion, zu der neben Koster noch Kirsten Wild und Aafke Soet gehören.

Stärkste nationale Gruppe stellen allerdings nach den Verpflichtungen von Lisa Brennauer, Kathrin Hannes und Clara Koppenburg die nunmehr vier Fahrerinnen aus Deutschland dar. Seit der Saison 2018 steht bereits die Düsseldorferin Lea Lin Teutenberg, Nichte von Ina-Yoko Teutenberg, bei WNT-Rotor unter Vertrag. Damit wird das Team in der kommenden Saison gemäß den Regularien des Radsportweltverband UCI über eine deutsche Lizenz verfügen.

Mit Anna Badegruber und Sarah Rijkes finden sich auch zwei Österreicherinnen im Aufgebot, das sich aus Fahrerinnen aus sieben Nationen zusammensetzt.

Das WNT-Rotor-Aufgebot 2019: Lisa Brennauer, Lin Teutenberg, Clara Koppenburg, Kathrin Hammes (alle GER), Kirsten Wild, Aafke Soet, Claudia Koster (alle NED), Anna Badegruber, Sarah Rijkes (beide AUT), Erica Magnaldi, Lara Vieceli (beide ITA), Laura Asencio (FRA), Ane Santesteban (SPA), Gabrielle Pilote Fortin (CAN)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine