Wenn Illes Baleares aussteigt

Wer zahlt 10 Millionen für Valverde?

Von Pit Weber

09.01.2007  |  Trotz aller Dementis von T-Mobile: Ist der Transfer von Alejandro Valverde wirklich schon vom Tisch? Am Montag präsentierte Eusebio Unzúe, der Manager des Cais-se d’Epargne-Illes Baleares-Teams, dem Lüttich-Bastogne-Sieger sein Angebot für eine Vertragsverlängerung. Fraglich ist, ob er mit den 10 Millionen mithalten kann, die T-Mobile nach spanischen Presseberichten aufgerufen hat.

Die Bonner sollen bereit gewesen sein, zwei Millionen Ablöse und 2,6 Millionen Euro Jahresgehalt plus Prämien für den Vertrag bis 2010 auf den Tisch zu legen. Wie die Madrider Zeitung AS berichtet, wollte Sponsor Illes Baleares schon letztes Jahr aussteigen, war dann aber bereit, bis längstens Ende 2007 weiter zu machen. Ohne das Tourismus-Büro der Balearen-Insel fehlt aber ein dicker Batzen Geld und das spanische Element, das sicher auf die Weiterverpflichtung der iberischen Zukunftshoffnung bestehen würde.

Egal, wie es weiter geht! T-Mobile ist schon jetzt im Erklärungsnotstand, weil es Interesse an einem Fahrer hat, dessen Name letzten Sommer im Zusammenhang mit dem spanischen Dopingskandal genannt wurde, der T-Mobile dazu veranlasste, seinen Kapitän Jan Ullrich über Nacht zu suspendieren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM