Bruyneel woll Nachfolger werden

Astana will Biver loswerden

17.09.2007  |  (Ra) Die Tage von Marc Biver als Teamchef bei Astana scheinen gezählt. Vom Vize-Präsidenten des kasachischen Radsportverbandes, Nikolai Proskurin, gab es klare Worte gegen den Luxemburger. ,,Es war einer unserer größten Fehler, Biver zu Beginn des Jahres zu verpflichten", so Proskurin in gewohnt kasachisch-undiplomatischer Deutlichkeit.

Der Vize-Präsident bestätigte darüber hinaus, dass Biver im nächsten Jahr nicht mehr bei Astana tätig sein wird. ,,Es ist zu 150 Prozent sicher, dass er 2008 nicht mehr für uns arbeiten wird. Wir haben mit Johan Bruyneel gute Gespräche geführt. Ihn wollen wir als Bivers Nachfolger. Johan genießt ein hohes Ansehen im Radsport“, so Proskurin gegenüber dem kasachischen Sportmagazin „Our Sport“.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine