WM-Straßenrennen der Herren

Ballan Weltmeister, Wegmann Siebter

Foto zu dem Text "Ballan Weltmeister, Wegmann Siebter"

Fabian Wegmann hat bei der WM eine Medaille verpasst.

28.09.2008  |  (rsn) - Italienische Dominanz am Schlusstag der WM in Varese: Im 260 Kilometer langen Straßenrennen holte sich der Italiener Alessandro Ballan als Solist die Goldmedaille. Den Sprint der ersten Verfolgergruppe gewann sein Landsmann Damiano Cunego. Davide Rebellin wurde hinter Bronzemedaillengewinner Matti Breschel (Dänemark) Vierter. Fabian Wegmann war als einziger Deutscher in der entscheidenden Gruppe dabei und belegte Rang sieben. Direkt dahinter folgte der Österreicher Christian Pfannberger auf Platz acht. Die Schweizer Auswahl konnte nicht in die Entscheidung eingreifen.

In der vorletzten der insgesamt 15 Runden formierte sich die entscheidende Gruppe des Tages. Während die Italiener mit Ballan, Cunego und Rebellin vorne vertreten waren und somit verkraften konnten, dass sich Titelverteidiger und Kapitän Paolo Bettini nur im Hauptfeld befand, hatten die Deutschen und die Spanier mit Wegmann und Joaquin Rodriguez nur je einen Fahrer in der gut 15 Fahrer starken Spitzengruppe. Die Kapitäne Stefan Schumacher und Erik Zabel sowie Alejandro Valverde und Samuel Sanchez waren bei Bettini geblieben und somit aus dem Rennen.

In der Schlussrunde attackierte das italienische Trio abwechselnd und machte die Konkurrenten mürbe. Gut drei Kilometer vor dem Ziel hatte schließlich der gewaltige Antritt von Ballan Erfolg. Der 28-jährige Venezianer rettete seinen knappen Vorsprung schließlich ins Ziel und sicherte sich die Goldmedaille. Im Sprint der Verfolger holte Ballans Landsmann Cunego Silber. Der Däne Breschel verhinderte als Dritter vor Rebellin den totalen Triumph der Gastgeber.

Von den deutschen Startern konnte Wegmann auf ganzer Linie überzeugen. Der Deutsche Meister ging in der Schlussphase alle Attacken mit. Auf den letzten Kilometern schwanden dem Münsteraner dann aber die Kräfte. Am Ende reichte es zwar nicht für eine Medaille, aber immerhin für Platz sieben.

Mit Wegmanns Platzierung im letzten WM-Rennen ging auch die deutsche WM-Serie zu Ende. Bei den ersten fünf Wettkämpften konnte der BDR jeweils eine Medaille holen. Nur im Straßenrennen der Herren ging man schließlich leer aus.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine