Tschechischer Milliardär steigt bei Lefevere ein

Neue Sponsoren für Quick Step

Foto zu dem Text "Neue Sponsoren für Quick Step"

Quick Step-Teamchef Patrick Lefevere

Foto: ROTH

25.11.2010  |  (rsn) – Quick Step-Teamchef Patrik Lefevere ist bei der Suche nach neuen Sponsoren fündig geworden. Zwei Geschäftsleute, der tschechische Milliardär Zdenĕk Bakala und der Niederländer Bessel Kok haben eine Mehrheit an Lefeveres Betreibergesellschaft Esperanza erworben und werden den Rennstall mindestens bis Ende 2013 mit Geld versorgen. Die neuen Eigentümer sind unter anderem im Investmentbanking sowie in der Rohstoff- und Metallerzeugungsbranche aktiv. Das Team wird trotz der neuen Sponsoren aber weiter den Namen Quick Step tragen.

"Wir haben in den letzten Monaten sehr an dieser Vereinbarung gearbeitet. Wir freuen uns sehr, dass wir das Ziel erreicht haben“, kommentierte Lefevere die Vereinbarung, die ihm wieder Planungssicherheit gibt. Zuletzt hatte er seinen Fahrern nur kurzfristige Verträge anbieten können. „Von nun an werden wir uns auf die nächste Saison und auf den Aufbau des Teams im Hinblick auf die weitere Zukunft konzentrieren.“

„Das Team hat bewiesen, dass es eines der erfolgreichsten der Welt ist mit fantastischen Fahrern und einem professionellem Management und Betreuerstab. Ich freue mich, Teil dieser aufregenden Mannschaft zu werden“, erklärte Bakala.

Nach dem Einstieg des tschechischen Duos wird auch ein Wechsel von Landsmann Zdenek Stybar zu dem belgischen ProTour-Rennstall immer wahrscheinlicher. Der Crossweltmeister hatte Anfang der Woche Gerüchte bestätigt, wonach er sein Team Telenet Fidea verlassen und künftig sowohl Straßen- als auch Geländerennen bestreiten wolle.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine