Team-Präsentation in Luxemburg

Leopard-Trek: Talentschmiede für RadioShack-Nissan

Foto zu dem Text "Leopard-Trek: Talentschmiede für RadioShack-Nissan"
Das Team Leopard-Trek | Foto: ROTH

20.02.2012  |  (rsn) – Mit elf Fahrern und dem Triathleten Dirk Bockel geht das neue luxemburgische Continental-Team Leopard-Trek in seine erste Saison. Der Rennstall soll zur Talentschmiede des WorldTour-Teams RadioShack-Nissan werden, wie Eigentümer Flavio Becca bei der Präsentation in Garage Losch in Luxemburg erklärte.

"Mit diesem jungen Team sind wir in der Lage, struturell nach Talenten – nicht nur in Luxemburg, sondern auch in anderen Ländern - Ausschau zu halten und sie zu vielversprechenden Athleten auszubilden“, sagte Becca.

“Das Leopard Trek-Team begann als eine spontane Idee, als wir über den Aufbau von RadioShack-Nissan Trek berieten”, fügte RadioShack-Teamchef John Bruyneel an. “Wir waren sehr schnell davon überzeugt, dass ein solches Team auf Continental-Niveau der ideale Weg wäre, um junge Talente zu finden und sie zu trainieren, so dass sie eines Tages vielleicht den Sprung in das WorldTour-Team schaffen könnten.”

Tatsächlich ist das Leopard Trek-Team international zusammengesetzt. Die elf Fahrer kommen aus gleich sieben Ländern, vier aus Luxemburg, zwei aus Italien und je einer aus Weißrussland, Spanien Portugal, der Schweiz und mit dem U23-Europameister Julian Kern auch einer aus Deutschland. Die meisten der Fahrer zählen noch zur U23-Kategorie. Kapitäne sind der Luxemburger Bob Jungels, der Weißrusse Alexandr Pliuschin und der Italiener Giorgio Brambilla. „Diese Drei haben die besten Aussichten, die Mannschaft anzuführen”, erklärte Sportdirektor Adriano Baffi. „Unser Ziel für die Saison 2012 ist, dass jeder unsere Fahrer dazu lernt.”

"Das Team ist ein wunderbares Projekt und es macht Spaß, mit solchen Betreuern und solcher Ausrüstung zu arbeiten”, sagte der 19 Jahre alte Jungels. „Ich bin zuversichtlich, dass wir im Lauf der Saison einige gute Resultate einfahren werden. Natürlich bin ich einer der Kapitäne, aber unser Hauptziel ist es, Rennerfahrung zu bekommen“, fügte der Luxemburgische U23 Straßen- und Zeitfahrmeister an.

Das Leopard-Trek-Aufgebot: Eugenio Alafaci, Giorgio Brambilla, (beide Ita), Alex Kirsch, Bob Jungels, Pit Schlechter, Joël Zangerle (alle Lux), Alexandr Pliuschin (Blr), Julian Kern (Ger), Jesus Ezquerra (Spa), Oliver Hofstetter (Sui), Fabio Silvestre (Por), Dirk Bockel (Lux, Triathlet)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine