Doping-Kontrolle nach Mountainbike-Rennen verpasst

Bassons für ein Jahr gesperrt

Foto zu dem Text "Bassons für ein Jahr gesperrt"
Christophe Bassons im Jahr 2001 | Foto: ROTH

21.10.2012  |  (rsn) - Ausgerechnet Christophe Bassons wurde wegen eines Verstoßes gegen die Doping-Bestimmungen für ein Jahr gesperrt. Der erklärte Doping- und Armstrong-Gegner war am 1. September bei den französischen Mountainbike-Meisterschaften nicht zur Dopingkontrolle erschien.

"Ich bin vorzeitig aus dem Rennen in Langon ausgestiegen und daraufhin sofort nach Hause gefahren", erklärt der Franzose das Fehlverhalten gegenüber der französischen Sport-Zeitung L'Equipe. Das sei aber nicht absichtlich geschehen. Dass er zur Kontrolle ausgelost worden war, habe er erst auf der Autobahn erfahren. Bassons: "Warum haben sie mich nicht früher informiert?"

Eine rechtzeitige Rückkehr wäre nicht mehr möglich gewesen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine