Wegen Doping-Affäre

US-Universität entzieht Armstrong die Ehrendoktorwürde


Lance Arsmtrong | Foto: ROTH

21.11.2012  |  Medford (dapd) - Die Tufts-Universität in Massachusetts hat dem des Dopings überführten Lance Armstrong die Ehrendoktorwürde entzogen. Eine Sprecherin der Universität teilte am Mittwoch mit, dass die Leitung der Hochschule diesen Entschluss einstimmig gefasst habe.

Man würde Armstrongs Anstrengungen im Kampf gegen Krebs zwar respektieren, doch seien seine Handlungen als Athlet nicht mit den Werten der Universität vereinbar. Armstrong war im Jahr 2006 der sogenannte Doctor of Humane Letters verliehen worden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Milano-Torino (1. HC, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM