Wegen Geldsorgen

Circuit de Lorraine abgesagt


Nacer Bouhanni, Sieger des Circuit de Lorraine 2012 | Foto: ROTH

21.12.2012  |  (rsn) – Der Circuit de Lorraine wird 2013 nicht stattfinden. Das gaben die Organisatoren gestern bekannt. Der Grund dafür sind Geldsorgen: von den 350.000 benötigten Euro fehlen 200.000, wie der Präsident der Organisation, Raymond Reiser, der Zeitung Le Républicain Lorrain erklärte.


„Der Circuit de Lorraine ist nicht tot“, sagte Reiser, der trotz der Niederlage fest darauf baut, dass das Rennen 2014 wieder stattfinden wird. „Wir haben überlegt, das Rennen von fünf auf drei Tage zu verkürzen, oder sogar auf zwei, aber das wäre keine Lösung gewesen“, so der Präsident, der „traurig ist wegen der 80 ehrenamtlichen Helfer, die das Rennen am Leben halten.“

Das Rennen findet seit zwei Jahren im Mai statt, aber wenn „wir nicht reagieren, verlieren wir dieses Datum im Jahr 2015“, warnt Reiser, der sich aber kämpferisch zeigt: „Wenn ein Rennen stirbt, ist es oftmals aufgrund der Müdigkeit der Organisatoren und wegen dem hohen Arbeitsaufwand. Bei uns ist das nicht der Fall, sondern es ist wirklich nur eine Frage des Geldes.“
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM