RSN Rangliste, Platz 76: Sebastian Körber (Abus Nutrixxion)

Die Freude am Profiradsport verloren

Foto zu dem Text "Die Freude am Profiradsport verloren"
Sebastian Körber (Abus Nutrixxion) | Foto: ROTH

15.11.2013  |  (rsn) – Obwohl er im Jahr 2013 keine Punkte für die Rangliste hat einfahren können, konnte sich Sebastian Körber (Abus Nutrixxion) platzieren. Der Sprinter gewann nämlich im vergangenen November eine Etappe bei der Tour of Taihu Lake (Kat. 2.1) und da das Radsportjahr offiziell von Anfang November bis Ende Oktober geht, zählt dieser Erfolg für die Jahresrangliste 2013.

Im laufenden Kalenderjahr konnte Körber dieses Ergebnis allerdings nur ansatzweise bestätigen. Ein dritter und vierter Platz bei den Five Rings of Moscow (Kat. 2.2) in Russland waren die besten Ergebnisse des 29-jährigen Franken.

„Meine Bilanz fällt mäßig aus. Ich bin irgendwie nicht so richtig ins Rollen gekommen“, erklärte Körber gegenüber Radsport News. Weil es so gar nicht nach Wunsch lief, verlor er nach eigener Aussage auch etwas die Freude am Profiradsport.

Und da sein bisheriges Team, für das er die letzten drei Jahre aktiv war, künftig nicht mehr in der dritten Liga dabei sein wird, entschied sich Körber dazu, künftig nur noch als Amateur zu fahren.

„Ich werde zu meinem alten Verein zurückkehren und mich vornehmlich auf die Steher-Rennen konzentrieren“, kündigte er deshalb an.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine