Heute kurz gemeldet

Tiralongo will La Republicca verklagen

Foto zu dem Text "Tiralongo will La Republicca verklagen"
Paolo Tiralongo (Astana) | Foto: Cor Vos

13.12.2014  |  (rsn) - Paolo Tiralongo will die Repubblica wegen deren Berichterstattung zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Padua wegen Verleumdung verklagen. Wie die spanische Website biciciclismo meldete, habe der Astana-Profi seinen Anwalt beauftragt, rechtliche Schritte gegen die italienische Tageszeitung einzuleiten. Der Teamkollege von Vincenzo Nibali sieht sich in einem Artikel vom 7. Dezember zu Unrecht in die Nähe des Madrider Dopingarztes Eufemiano Fentes gebracht. Der 37-jährige Tiralongo fuhr von 2006 bis 2009 für das italienische Lampre-Team und wechselte danach zu Astana. Beide Rennställe werden in dem Untersuchungsbericht schwer belastet, wie sowohl die Republicca als auch die Gazzetta dello Sport meldeten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine