Rechtliche Schritte gegen Appollonio und Taborre

Team Androni nach 30-tägiger Sperre wieder startberechtigt

Foto zu dem Text "Team Androni nach 30-tägiger Sperre wieder startberechtigt"
Gianni Savio spricht zu seinem Team bei der Tour de Langkawi 2014. Nach weiteren Dopingfällen gibt es wohl weiteren Gesprächsbedarf. | Foto: Cor Vos

01.09.2015  |  (rsn) - Nachdem die vom Weltradsportverband UCI verhängte 30-tägige Sperre gegen das Team Androni abgelaufen ist, tritt der italienische Zweitdivisionär am Samstag bei den Brüssel Classics (1.HC) wieder an.

Die Mannschaft von Gianni Savio, die nach den beiden positiven Epo-Tests von Davide Appollonio und Fabio Taborre, von der UCI gesperrt worden war, wird nun rechtliche Schritte gegen die beiden Fahrer einleiten, wie Savio in einer Erklärung verlauten ließ.

„Ihr kriminelles Verhalten hat nicht nur den Sponsoren Schaden zugefügt, sondern auch dem Team und den Fahrern, die 30 Tage keine Rennen bestreiten konnten", so Savio.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine