48. Tour du Haut Var

Vichot feiert seinen zweiten Gesamtsieg nach 2013


Arthur Vichot (FDJ) | Foto: Cor Vos

21.02.2016  |  (rsn) - Arthur Vichot (FDJ) fühlt sich in Frankreich, vor allem aber bei der Tour du Haut Var (2.1), pudelwohl. Der Franzose gewann am Sonntag die Schlussetappe der zweitägigen Kurz-Rundfahrt und konnte damit auch seinen zweiten Gesamtsieg nach 2013 perfekt machen. Zudem fuhr der 27-Jährige alle seine Profisiege - neun an der Zahl - in seiner Heimat ein.

Vichot, der zum Auftakt hinter dem Niederländer Tom Jelte Slagter (Cannondale) Rang zwei belegt hatte, setzte sich auf dem 208 Kilometer langen Teilstück rund um Draguignan vor dem Spanier Jesus Herrada (Movistar) und seinem Landsmann Alexis Vuillermoz (Ag2r) durch. Auch in der Gesamtwertung belegte Herrada den zweiten Platz, Rang drei ging an den Italiener Diego Ulissi (Lampre-Merida).

Die Schlussetappe wurde zunächst von Titelverteidiger Ben Gastauer (Ag2R La Mondiale), Romain Hardy (Cofidis) und Antoine Duchesne (Direct Energie) bestimmt. Das Trio hatte sich nach gut 35 Kilometern vom Feld abgesetzt und sich einen Vorsprung von fünf Minuten herausfahren können.

Dabei konnte Gastauer sich alle Bergwertungen sichern, doch zu mehr reichte es für den Luxemburger und seine Begleiter nicht, denn 16 Kilometer vor dem Ziel hatte das reduzierte Hauptfeld zu den Spitzenreitern aufgeschlossen.

Auf der Schlussrunde von Draguignan versuchte es zunächst Jesus Herrada mit einer Attacke, die aber ebenso erfolglos blieb wie die seines Landsmanns und Movistar-Teamkollegen Gorka Izagirre, der sich allerdings bis auf den Schlusskilometer vorne hielt. Im Sprint eines deutlich reduzierten Feldes hatte schließlich Vichot die Nase vorn und konnte sich zudem über seinen zweiten Gesamtsieg freuen.

Tageswertung:
1.Arthur Vichot (FDJ)
2. Jesus Herrada (Movistar) s.t.
3. Alexis Vuillermoz (Ag2r)

Endstand:
1. Arthur Vichot  (FDJ)
2. Jesus Herrada (Movistar) s.t.
3. Diego Ulissi (Lampre-Merida)

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)