Niederländer gewinnt Haut Var-Auftakt

Slagter mit später Attacke an die Spitze der Gesamtwertung


Tom Jelte Slagter (Cannondale) | Foto: Cor Vos

20.02.2016  |  (rsn) – Tom Jelte Slagter (Cannondale) hat zum Auftakt der 48. Tour du Haut Var (2.1) seinen ersten Saisonsieg eingefahren und die Gesamtführung der zweitägigen Kurz-Rundfahrt übernommen. Der 26-jährige Niederländer verwies auf der 1. Etappe über 155 Kilometer von Le Cannet des Maures nach Bagnols en Forêt die beiden Franzosen Arthur Vichot (FDJ) und Mickael Cherel (Ag2R) auf die Plätze.

"Diese Etappe hat in mir viele Erinnerungen geweckt. Das Finale erinnerte mich an die erste Etappe von 2013 als ich hinter Thor Hushovd Zweiter geworden war. Außerdem haben wir heute die Cote de Fayence passiert, wo ich 2014 bei Paris-Nizza zwei Tage nach meinem Etappensieg bei der Zielankunft einen Defekt hatte, der mich im Gesamtklassement weit zurückwarf. Mit Blick auf morgen fühle ich mich gut. Ich bin so gut in Form wie 2014", sagte Slagter.

Bei Sonnenschein und kräftigem Wind setzten sich bereits nach wenigen Kilometern sechs Fahrer vom Feld ab. Pierre Latour (Ag2R), Franck Bonnamour (Fortuneo-Vital Concept), Alessandro De Marchi (BMC), Gaetan Pons (Wallonie Bruxelles), Joeri Calleeuw (Verandas Willems) und Daniele Ratto (Androni-Giocattoli) konnten sich schnell einen Vorsprung von etwas mehr als sechs Minuten herausfahren.

Die erste von zwei Bergwertungen ging nach 55 Kilometern an Pons, doch kurz vor dem zweiten und letzten Bergpreis des Tages 22 Kilometer vor dem Ziel waren die Ausreißer wieder gestellt. Am Col du Blavet (2. Kat) gingen gleich mehrere Fahrer in die Offensive, doch weder hier noch in der Folgezeit konnte sich jemand entscheidend absetzen. 400 Meter vor dem Ziel griff Slagter an und konnte auf ansteigender Zielgerade einen knappen Vorsprung auf die Konkurrenz behaupten.

Da bei der Tour du Haut Var keine Bonussekunden vergeben werden, darf mit einer spannenden morgoigen Schlussetappe gerechnet werden. Zwar führt Slagter die gesamtwertung an, doch hinter ihm folgen gleich zwölf zeitgleiche Konkurrenten. Bester deutscher Fahrer ist der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar) der mit neun Sekunden Rückstand auf Rang 36 geführt wird.

Tages- und Gesamtwertung:
1. Tom Jelte Slagter (Cannondale)
2. Arthur Vichot (FDJ) s.t.
3. Mickael Cherel (Ag2R)
4. Jesús Herrada (Movistar)
5. Julien Simon (Cofidis)
6. Diego Ulissi (Lampre-Merida)
7. Francesco Gavazzi (Androni Giocattoli)
8. Alexey Tsatevich (Katusha)
9. Petr Vakoc (Etixx-Quick-Step)
10.Patrick Bevin (Cannondale)


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Tour des Fjords (2.1, NOR)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)