Vorschau Drei Tage von Westflandern

Terpstra nach Le Samyn-Auftritt der große Favorit


Niki Terpstra (Etixx-Quick-Step) | Foto: Cor Vos

03.03.2016  |  (rsn) – Nach seinem beeindruckenden Sieg bei Le Samyn (1.1) am Mittwoch gilt Niki Terpstra (Etixx-Quick-Step) bei den am Freitag beginnenden Drei Tagen von Westflandern (4. - 6. März / 2.1) als Favorit.

Dabei kommt dem Niederländischen Meister auch die klassische Streckenführung entgegen - alle Etappenorte sind schon langjährige Partner des Rennens. So starten die "Driedaagse" am Freitagzum sechsten Mal in Folge in Middelkerke, und zwar mit einem sieben Kilometer langen Prolog.

Nachdem am Samstag die 176 Kilometer lange Flachetappe von Brügge nach Harelbeke eine Angelegenheit für die Sprinter werden dürfte, wird die Entscheidung über den Gesamtsieg am Sonntag fallen. Auf dem 183 Kilometer langen Abschnitt von Nieuwport nach Ichtegem müssen acht Anstiege und fünf Kopfsteinpflasterpassagen gemeistert werden, so dass durchaus eine kleine Gruppe den Tages- und Gesamtsieg unter sich ausmachen könnte.

Dabei muss man neben Terpstra auch den bei Le Samyn starken Nils Politt (Katusha), dessen russischen Teamkollegen Anton Vorobjew sowie den Belgier Guillaume Van Keirsbulck, der wie Terpstra bei Etixx-Quick Step unter Vertrag steht, auf der Rechnung haben.

Bei der Sprintentscheidung am Samstag werden die Italiener Danilo Napolitano (Wanty-Groupe Gobert) und Andrea Pasqualon (Roth), der Russe Alexander Porsev (Katusha), der Argentinier Ariel Richeze (Etixx-Quick-Step) sowie der Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) um den Sieg kämpfen.

Zur Startliste:

Die Etappen:
Prolog, 4. März: Middelkerke – Middelkerke, 7km
1. Etappe, 5. März: Brügge – Harelbeke, 176,3km
2. Etappe, 6. März: Nieuwpoort – Ichtegem, 182,7km
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine