Levy fürs Straßenrennen, Geschke im Zeitfahren

BDR präsentiert Straßen-Kader für Rio mit Überraschungen

Foto zu dem Text "BDR präsentiert Straßen-Kader für Rio mit Überraschungen"
Das BDR-Aufgebot für die Olympischen Straßenrennen. | Foto: Cor Vos

25.06.2016  |  (rsn) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat in Erfurt den Kader für die Straßenrennen und Einzelzeitfahren bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bekanntgegeben und dabei eine Überraschung präsentiert: Maximilian Levy bekam neben Zeitfahr-Ass Tony Martin (Etixx-Quick-Step), Kletter-Talent Emanuel Buchmann (Bora-Argon 18) und Allrounder Simon Geschke (Giant-Alpecin) den vierten Platz im Aufgebot für das bergige Straßenrennen am Zuckerhut.

Der BDR hat damit einen Straßenplatz für bessere Medaillenchancen auf der Bahn geopfert. Man erhofft sich von Levy eine Medaille im Keirin. Wäre er als Ersatzmann für die Bahn nominiert worden, so hätte er dort nur starten können, wenn sich einer der regulären Fahrer verletzt hätte. So aber ist der Cottbuser für einen fixen Startplatz des BDR nominiert und kann auch ohne Verletzungen seiner Teamkollegen zum Einsatz kommen - selbst disziplinübergreifend. 

Für das Straßenrennen der Frauen hat Bundestrainer André Korff die frisch gebackene Deutsche Zeitfahrmeisterin Trixi Worrack (Canyon-SRAM), die ehemalige Zeitfahr-Weltmeisterin Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) sowie die Giro-Siegerin von 2009, Claudia Lichtenberg (Lotto-Soudal), und Romy Kasper (Boels-Dolmans) nominiert.

Im Einzelzeitfahren werden Worrack und Brennauer zum Einsatz kommen. Das Einzelzeitfahren der Männer bestreitet - und das ist die zweite große Überraschung von Männer-Bundestrainer Jan Schaffrath - neben Martin noch Geschke.

Später mehr!

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine