Anzeige
Anzeige
Anzeige

18. Tour de Langkawi: Chicchi gewinnt 4. Etappe

Guardini muss weiter auf seinen ersten Sieg warten

Foto zu dem Text "Guardini muss weiter auf seinen ersten Sieg warten"
Francesco Chicchi (Vini Fantini) gewinnt die 4. Etappe der Tour de Langkawi. | Foto: ROTH

24.02.2013  |  (rsn) – Andrea Guardini (Astana) muss weiter auf seinen ersten Sieg bei der diesjährigen Tour de Langkawi (Kat. 2.HC) warten. Der 23 Jahre alte Italiener, der in den vergangenen beiden Jahren insgesamt elf Etappen der Rundfahrt durch Malaysia gewann, musste sich am vierten Tag der 18. Auflage seinem Landsmann Francesco Chicchi (Vini Fantini) geschlagen geben.

Der 32-Jährige entschied am Sonntag die 4. Etappe über 168 Kilometer von Tapah nach Kapar im Massensprint vor Guardini und dem Litauer Aidis Kruopis (Orica-GreenEdge) für sich. Damit feierte Chicchi seinen ersten Sieg im Trikot des italienischen Zweitdivisionärs, von dem er Ende 2012 als Nachfolger des zum kasachischen Astana-Team abgewanderten Guardini verpflichtet worden war.

Anzeige

Platz vier ging an den Niederländer Raymond Kreder (Garmin-Sharp) , Fünfter wurde der Brite Andrew Fenn (Omega Pharma - Quick-Step) vor dem Slowenen Aldo Ilesic (United Healthcare) und dem Kasachen Ruslan Tleubayev (Astana). Der frühere Deutsche U23-Meister Florian Schnaidt (Champion System) kam diesmal nur auf Rang 21, nachdem er als Neunter der 2. Etappe für einen Achtungserfolg gesorgt hatte.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Chinese Meiyin Wenig (Hengxiang), der am Samstag völlig überraschend und mit großem Vorsprung die erste Bergetappe für sich entschieden hatte, behauptete sein Gelbes Trikot und liegt 2:43 Minuten vor dem Kolumbianer Julian David Arredondo (Nippo-De Rosa). Dritter ist der Australier Nathan Haas (Garmin-Sharp/+3:29).

Später mehr

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige