Platz 91 beim GP Città di Camaiore

Andy Schleck: Gut gelaunt im Ziel

Foto zu dem Text "Andy Schleck: Gut gelaunt im Ziel"
Andy Schleck (RadioShack-Leopard) beim italienischen Eintagesrennen GP Città di Camaiore | Foto: ROTH

28.02.2013  |  (rsn) – Das Comeback von Andy Schleck (RadioShack-Leopard) ist weiterhin eine eher zähe Angelegenheit. Beim italienischen Eintagesrennen GP Città di Camaiore (Kat. 1.1) kam der Luxemburger zwar ins Ziel, allerdings erst in der letzten Gruppe auf Platz 91 mit 5:30 Minuten auf den Sieger Peter Sagan (Cannondale).

Vor dem Rennen hatte Schleck die Messlatte bereits niedrig gehängt: „Die Strecke ist schwer, doch mein Ziel ist es, anzukommen“, hatte seine Marschroute gelautet. Sein Team konnte sich über den vierten Platz des US-Amerikaners Matthew Busche freuen , dem sein bestes Ergebnis in dieser Saison gelang.

Auch wenn der Toursieger von 2010 von solchen Platzierungen derzeit nur träumen kann, war RadioShack-Sportdirektor Kim Andersen mit Schlecks Leistung zufrieden. „Am zweitletzten Anstieg musste er ebenso wie rund 20 andere Fahrer reißen lassen“, erklärte der Däne. „Er hat das Rennen aber beendet und war guter Dinge. Wir bewegen uns in die richtige Richtung“, so Andersen.

Seinen nächsten Einsatz hat Andy Schleck bereits am Samstag. Dann steht für den 27-Jährigen mit der Strade Bianche ein weiteres italienisches Eintagesrennen auf dem Programm. Auch auf den Schotterpisten der Toskana wird sich Schleck im Feld verstecken können. Das öffentliche Interesse wird auf seinen Teamkollegen Fabian Cancellara gerichtet sein. Der Titelverteidiger zählt zu den heißen Sieg-Kandidaten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)