Italiener gewinnt italienischen Saisonauftakt

Ulissi wird beim GP degli Etruschi seiner Favoritenrolle gerecht


Diego Ulissi (UAE Abu Dhabi) hat den 22. GP Costa degli Etruschi gewonnen. | Foto: Cor Vos

05.02.2017  |  (rsn) - Diego Ulissi (UAE Abu Dhabi) ist seiner Favoritenrolle beim 22. GP Costa degli Etruschi (1.1) gerecht geworden und hat zum italienischen Saisonauftakt seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der Italiener siegte nach einer Attacke am letzten Anstieg des Tages, dem Torre Segalati neun Kilometer vor dem Ziel, in Donoratico vor seinen Landsleuten Manuel Belletti (Wilier Triestina) und Francesco Gavazzi (Androni).

Belletti hatte das 191 Kilometer lange Rennen 2015 gewonnen, Gavazzi wurde im Vorjahr Zweiter. Für Ulissi war es der erste Erfolg beim GP Etruschi, nachdem er 2013 Rang zwei und 2016 Rang drei belegt hatte.

Nachdem sich das Fahrerfeld um 11:30 Uhr in San Vincenzo in Bewegung gesetzt hatte, dauerte es bis zum Rennkilometer 60, ehe sich mit Andrea Cacciotti (Unieuro), Enrico Salvador (Tirol Cycling Team), Daniel Lehner (Team Felbermayr), Davide Pacchiardo (GM Europa Ovini) und Niccolò Salvietti (Sangemini MG. K Vis) fünf Fahrer vom Feld absetzen konnten.

Das Quintett erarbeitete sich dann schnell einen Vorsprung von acht Minuten, allerdings konnte das Feld den Abstand gut 50 Kilometer vor dem Ziel auf fünf Minuten reduzieren.

Als es 25 Kilometer vor dem Ziel den Torre Segalari hinauf ging, flog die Spitzengruppe auseinander und das Feld war auch schon in Schlagdistanz. Kurz darauf waren Lehner und Co. gestellt, und als es bei strömendem Regen zum letzten Mal den Torre Segalari hinauf ging, setzte Ulissi seine entscheidende Attacke, der niemand folgen konnte.

Im Ziel hatte der 27-Jährige 14 Sekunden Vorsprung auf die erste Verfolgergruppe um Belletti und Gavazzi. Der für das österreichische Team Vorarlberg fahrende Schweizer Théry Schir wurde zeitgleich Elfter, der Österreicher Stefan Rabitsch (Felbermayr-Simplon Wels) belegte mit 16 Sekunden Rückstand Rang 17.

Endergebnis:
1. Diego Ulissi (UAE Abu Dhabi)
2. Manuel Belletti (Wilier Triestina) +0:14
3. Francesco Gavazzi (Androni) s.t.
4. Roman Maikin (Gazprom-RusVelo)
5. Davide Mucelli (Meridiana Kamen)

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Romandie (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)
  • Tour de Yorkshire (2.1, GBR)
  • GP Himmerland Rundt (1.2, DEN)