Tour de Wallonie: Belgier gewinnt 3. Etappe

Teuns baut nach Attacke im Schlussanstieg seine Führung aus

Foto zu dem Text "Teuns baut nach Attacke im Schlussanstieg seine Führung aus"
Dylan Teuns (BMC) hat die 3. Etappe der Tour de Wallonie gewonnen. | Foto: Cor Vos

24.07.2017  |  (rsn) – Mit einem entschlossenen Antritt auf dem steilen Schlusskilometer hat sich Dylan Teuns (BMC) die 3. Etappe der Tour de Wallonie (2.HC) gesichert und damit seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der 25-jährige Belgier siegte nach 181 Kilometern in Houffalize mit je neun Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Quentin Pacher (Delko Marseille) und den Norweger Odd Christian Eiking (FDJ).

In der Gesamtwertung führt Teuns nun mit 32 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Tosh Van der Sande (Lotto Soudal). Dritter ist Auftaktsieger Benjamin Thomas (Armée de Terre), der 39 Sekunden Rückstand aufweist.

Wie die ersten beiden Etappen auch war das dritte Teilstück hart umkämpft und  von hohem Tempo geprägt. Erst nach 45 Kilometern konnten sich sieben Fahrer absetzen, darunter der Luxemburger Alex Kirsch (WB Veranclassic) und die Franzosen Alexis Gougeard (Ag2r) und Matthieu Ladagnous (FDJ). Bis zum Kilometer 80 fuhr sich die Gruppe einen Vorsprung von 3:30 Minuten heraus, doch das sollte nicht reichen im Kampf um den Tagessieg.

Das von BMC angeführte Feld hatte auf hügeligem Terrain den Rückstand 15 Kilometer vor dem Ziel auf rund eine Minute reduziert. Als es kurz darauf auf die Schlussrunde ging, setzten sich Kirsch und Gougeard auf dem bergaufführenden letzten Kilometer von ihren nur noch drei Begleitern ab, doch das Feld, aus dem sich Stijn Devolder (Verandas Willems) kurzzeitig gelöst hatte, saß dem Duo bereits im Nacken.

Auf den letzten acht Kilometern ließ der Ag2r-Profi seinen Konkurrenten in einer kleinen Steigung stehen. Während Kirsch 1,5 Kilometer vor dem Ziel gestellt wurde, fuhr Gougeard noch mit einem Vorsprung von 20 Sekunden in den extrem steilen Schlussanstieg hinein. Hier war der 24-Jähirge aber mit seinen Kräften am Ende und wurde 600 Meter vor der Ziellinie gestellt. Kurz darauf zündete dann Teuns vom Hinterrad seines Teamkollegen Loic Vliegen aus den Turbo und fuhr einen souveränen Sieg ein.

Tageswertung:
1. Dylan Teuns (BMC)
2. Quentin Pacher (Delko Marseille) +0:09
3. Odd Christian Eiking (FDJ) s.t.
4. Jelle Vanendert (Lotto Soudal)
5. Juan José Lobato (LottoNL-Jumbo)

Gesamtwertung:
1. Dylan Teuns (BMC)
2. Tosh Van der Sande (Lotto Soudal) +0:32
3. Benjamin Thomas (Armée de Terre) +0:39

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine