Spanier gewinnt 4. Etappe der Burgos-Rundfahrt

Barbero nutzt im Bergaufsprint seinen Heimvorteil

Foto zu dem Text "Barbero nutzt im Bergaufsprint seinen Heimvorteil"
Carlos Barbero (Movistar, hier noch im Dress von Caja Rural) | Foto: Cor Vos

04.08.2017  |  (rsn) – Carlos Barbero (Movistar) hat bei der Burgos-Rundfahrt (2.HC) seinen fünften Sieg in diesem Jahr gefeiert. Der Spanier setzte sich nach 146 Kilometern der 4. Etappe von Bodegas Nabal nach Clunia im bis zu sechs Prozent steilen Schlussanstieg vor dem Italiener Gianni Miscon (Sky) und dem Franzosen Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) durch.

"Am Samstag bin ich die Schlusssteigung vier Mal abgefahren, das hat sich bezahlt gemacht. Vor heimischem Publikum zu gewinnen ist zudem sehr schön", sagte der in Burgos geborene Barbero nach dem Rennen.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Vor der schweren letzten Etappe mit Ziel an den Lagunas de Neila führt weiterhin der Spanier Mikel Landa (Sky) mit 27 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann David De la Cruz (Quick-Step Floors) und dessen Teamkollegen Enric Mas, der 46 Sekunden Rückstand aufweist.

Die sprinterfreundliche vorletzte Etappe wurde von Beginn an von einer vier Fahrer starken Ausreißergruppe um den US-Amerikaner Benjamin King (Dimension Data) bestimmt. Das Quartett fuhr sich bis zum Kilometer 55 einen Vorsprung von vier Minuten heraus, ehe im Feld das Tempo erhöht wurde.

Zwölf Kilometer vor dem Ziel waren die Ausreißer wieder eingefangen. Danach übernahmen die Sprintermannschaften das Zepter und führten das Feld auf den ansteigenden Schlusskilometer, wo Barbero dann das beste Ende für sich hatte.

Tageswertung:
1. Carlos Barbero (Movistar)
2. Gianni Moscon (Sky) s.t.
3. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors)
4. Mauro Finetto (Delko Marseille Provence) +0:03
5. Merhawi Kudus (Dimension Data)

Gesamtwertung:
1. Mikel Landa (Sky)
2. David De la Cruz (Quick-Step Floors) +0:27
3. Enric Mas (Quick-Step Floors) +0:46
4. Jaime Roson (Caja Rural) +0:54
5. Miguel Angel Lopez (Astana) +1:02

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine