Französin gewinnt Vlaamse Druivencross vor Cant

Ferrand-Prevot triumphiert im zweiten Rennen nach langer Pause

Foto zu dem Text "Ferrand-Prevot triumphiert im zweiten Rennen nach langer Pause"
Pauline Ferrand-Prevot (Canyon-SRAM, Mi.) hat den Vlaamse Druivencross gewonnen. | Foto: Cor Vos

10.12.2017  |  (rsn) - Gleich in ihrem zweiten Cross-Rennen nach zweijähriger Pause hat Pauline Ferrand-Prevot (Canyon-SRAM) einen Sieg feiern können. Die 25-jährige Französin verwies am Sonntag beim Vlaamse Druivencross auf extrem morastigem Untergrund in Overijse Weltmeisterin Sanne Cant (Beobank-Corendon) mit 20 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Die Belgierin hatte am Samstag den Cross in Essen gewonnen, bei dem Ferrand-Prevot Rang vier belegt hatte.

Mit 28 Sekunden Rückstand kam die Niederländerin Lucinda Brand (Sunweb) als Dritte ins Ziel, gefolgt von der US-Amerikanerin Katherine Compton (Trek/+0:32) und der Britischen Meisterin Nikki Brammeier (Boels Dolmans/+0:48), die gestern noch Zweite geworden war.

Bereits in der Frühphase des Rennens löste sich Ferrand-Prevot auf dem technischen und hügeligen Parcours in Overijse gemeinsam mit Cant, Brand, Cant, Compton und Brammeier von der Konkurrenz. Dabei demonstrierte vor allem Brand ihre Stärke und setzte sich schließlich an die Spitze, gefolgt von Ferrand-Prevot, die dann einen Boxenstopp ihrer Gegnerin nutzte, um an Brand vorbeizuziehen. Danach erarbeitete sich die Cross-Weltmeisterin von 2015 einen komfortablen Vorsprung und konnte auf der Schlussrunde bereits einen Gang zurückschalten.

Dagegen musste Brand noch einige weitere kritische Momente überstehen. Zunächst stürzte sie auf einer steilen Abfahrt, was Cant erlaubte, sich wieder an sie heranzuarbeiten. Als sie die Belgierin attackieren wollte, ging Brand ein weiteres Mal zu Boden, wodurch sich Cant schließlich noch Rang zwei hinter der überlegenen Ferrand-Prevot sicherte.

Endstand:
1. Pauline Ferrand-Prevot (Canyon-SRAM) 40:01
2. Sanne Cant (Beobank-Corendon) +0:20
3. Lucinda Brand (Sunweb) +0:28
4. Katherine Compton (Trek) +0:32
5. Nikki Brammeier (Boels Dolmans) +0:48
6. Annemarie Worst (ERA-Circus) +1:23
7. Evie Richards +1:24
8. Alice Maria Arzuffi (Steylaerts-Betfirst) +1:40
9. Ellen Noble (Aspire) +1:46
10. Kim Van de Steene (Tarteletto-Isorex) +1:58

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)