Settimana Coppi e Bartali

Sky gewinnt Teamzeitfahren, Eenkhoorn verteidigt Gesamtführung

Foto zu dem Text "Sky gewinnt Teamzeitfahren, Eenkhoorn verteidigt Gesamtführung"
LottoNL-Jumbo im Teamzeitfahren der Settimana Coppi e Bartali | Foto: Cor Vos

22.03.2018  |  (rsn) - Auftaktsieger Pascal Eenkhoorn (LottoNL-Jumbo) hat auf der 2. Halbetappe der Settimana Internazionale Coppi e Bartali (2.1) seine Spitzenposition im Gesamtklassement verteidigt. Im Teamzeitfahren am Nachmittag reichten dem Niederländer und seiner Mannschaft dazu der vierte Platz, elf Sekunden hinter dem siegreichen Sky-Team, das für den 13,3 Kilometer langen Parcours von Gatteo a Mare nach Gatteo 14:44 Minuten benötigte.

"Ich hatte jetzt kein Supergefühl, aber ich konnte bei den Jungs am Rad bleiben. Wir sind richtig tief gegangen und haben gegenüber den anderen Teams kaum Zeit verloren", bilanzierte der 21-jährige Eenkhoorn zufrieden.

Mit zehn Sekunden Rückstand belegte der polnische Zweitdivisionär CCC Sprandi, der mit dem Deutschen Jonas Koch startet, den zweiten Platz, gefolgt von der zeitgleichen Mitchelton-Scott-Equipe.

In der Gesamtwertung führt Eenkhorn nach dem ersten Tag mit zwölf Sekunden Vorsprung auf Lawson Craddock (EF-Drapac). Dahinter folgen fünf Sky-Profis, darunter die Klassementfahrer Pavel Sivakov und Diego Rosa, mit jeweils 1:02 Minuten Rückstand."Es lief im Zeitfahren richtig gut für uns. Das macht uns Mut, dass wir die Lücke zu Eenkhoorn noch schließen können"; sagte Christopher Lawless, der im Klassement als bester Fahrer seines Teams Rang drei belegt.

Koch ist als bester Deutscher mit 1:12 Minuten Rückstand Achter. Paul Martens (LottoNL-Jumbo/+1:13) folgt auf Position 17.

Tageswertung:
1. Sky 14:44
2. CCC Sprandi +0:10
3. Mitchelton-Scott s.t.
4. (LottoNL-Jumbo) +0:11
5. Trek-Segafredo +0:13

Gesamtwertung:
1. Pascal Eenkhoorn (LottoNL-Jumbo)
2. Lawson Craddock (EF-Drapac) +0:12
3. Christopher Lawless (Sky) +1:02


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)