Ergebnismeldung 116. Paris - Roubaix

Sagan gewinnt “Königin der Klassiker“, Politt Siebter

Foto zu dem Text "Sagan gewinnt “Königin der Klassiker“, Politt Siebter"
Peter Sagan (Bora-hansgrohe) hat das 116. Paris - Roubaix gewonnen. Silvan Dillier (AG2R) wurde Zweiter. | Foto: Cor Vos

08.04.2018  |  (rsn) - Peter Sagan (Bora-hansgrohe) hat erstmals in seiner Karriere Paris - Roubaix gewonnen. Der Weltmeister setzte sich am Sonntag über 257 Kilometer von Compiegne nach Roubaix im Sprintduell ungefährdet gegen den Schweizer Meister Silvan Dillier (AG2R) durch, der als letzter Fahrer aus der Gruppe des Tages gemeinsam mit Sagan das Velodrome in Roubaix erreicht hatte.

Dritter wurde mit 57 Sekunden Rückstand der Niederländer Niki Terpstra (Quick-Step Floors), der vergangenes Wochenende noch die Flandern-Rundfahrt gewonnen hatte, gefolgt von Titelverteidiger Greg Van Avermaet (BMC), Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) und Sep Vanmarcke (EF-Drapac). Nach einer herausragenden Vorstellung kam der Hürther Nils Politt (Katusha-Alpecin) als bester der deutschen Starter auf Rang sieben.

"Ich bin sehr glücklich, ich muss mich bei allen meinen Teamkollegen bedanken, sie haben einen tollen Job gemacht“, sagte Sagan, der 55 Kilometer vor dem Ziel aus der Favoritengruppe davongezogen war.

Überschattet wurde das Rennen von einem dramatischen Unfall. Der Belgier Michael Goolaerts (Verandas Willems-Crelan) musste nach einem Sturz im zweiten Kopfsteinpflaster-Abschnitt noch an der Strecke wiederbelebt werden. Mit einem Hubschrauber wurde Goolaerts in ein Krankenhaus geflogen.

Endstand:
1. Peter Sagan (Bora-hansgrohe)
2. Silvan Dillier (AG2R) s.t.
3. Niki Terpstra (Quick-Step Floors) +0:57
4. Greg Van Avermaet (BMC) +1:34
5. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) s.t.
6. Sep Vanmarcke (EF-Drapac)
7. Nils Politt (Katusha-Alpecin) + 2:31
8. Taylor Phinney (EF-Drapac) s.t.
9. Zdenek Stybar (Quick-Step Floors)
10.Jens Debusschere (Lotto Soudal)

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine