Heute kurz gemeldet

Pavé-Sektor von Paris - Roubaix nach Michael Goolaerts benannt

Foto zu dem Text "Pavé-Sektor von Paris - Roubaix nach Michael Goolaerts benannt"
Michael Goolaerts (24. Juli 1994 - 8. April 2018) Foto: Cor Vos

13.06.2018  |  rsn) - Die ASO hat einen Kopfsteinpflasterabschnitt von Paris-Roubaix nach dem bei der diesjährigen Austragung ums Leben gekommenen Michael Goolaerts benannt. Der bisher als Pavé Chemin de Saint-Quentin bekannte Sektor trägt nun den Namen des Belgiers. Zudem wurde in der Nähe der Stelle, an der Goolaerts starb, ein Denkmal errichtet. Der Profi des Zweitdivisionärs Veranda's Willems-Crelan war am 8. April bei der 116. Austragung von Paris - Roubaix in einem der Kopfsteinpassagen von der Strecke abgekommen und gestürzt. Goolaerts wurde in ein Krankenhaus nach Lille geflogen, wo er aber nicht wiederbelebt werden konnte. Die Autopsie bestätigte später, dass er unmittelbar vor dem Sturz einen Herzstillstand erlitten hatte. Michael Goolaerts wurde 23 Jahre alt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Omloop van de Westhoek (1.1, BEL)
  • Tour of China II (2.1, CHN)