Weitere Wildcards an Caja-Rural, Euskadi und Cofidis

Herklotz-Team Burgos-BH erhält Einladung zur Vuelta a Espana

Foto zu dem Text "Herklotz-Team Burgos-BH erhält Einladung zur Vuelta a Espana"
Silvio Herklotz (Burghos-BH) | Foto: Team Burgos-BH

10.04.2018  |  (rsn) - Die drei spanischen Zweitdivisionäre Burgos - BH, Caja Rural-Seguros RGA und Euskadi Basque Country – Murias sowie die französische Equipe Cofidis, Solutions Crédits sind von den Organisatoren der Vuelta a Espana mit Wildcards für die diesjährige 73. Auflage bedacht worden. Diesmal nicht berücksichtigt wurde der irische Zweitdivisionär Aqua Blue Sport, der im vergangenen Jahr durch den Österreicher Stefan Denifl einen Etappensieg feierte.

Die dritte große Rundfahrt des Jahres beginnt am 25. August mit einem Prolog im südspanischen Malaga und endet am 16. September in der Hauptstadt Madrid.

Über automatisches Startrecht verfügen die 18 WorldTour-Teams, so dass insgesamt wieder 22 Mannschaften am Start stehen werden. Caja Rura und Cofidis waren bereits in den vergangenen Jahren regelmäßig bei der Spanien-Rundfahrt dabei. Die Teams Burgos - BH und Euskadi verfügen erst seit diesem Jahr über Professional-Continental-Lizenzen. Beim Burgos-Rennstall steht seit Anfang 2018 auch der Berliner Silvio Herklotz unter Vertrag.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Eritrea (2.2, ERI)
  • Tour of Croatia (2.HC, CRO)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Visegrad 4 Bicycle Race - GP (1.2, CZE)
  • Tour du Jura Cycliste (2.2, FRA)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour of the Gila (2.2, USA)