Spanische Zweitdivisionäre benennen Aufgebote

Caja Rural und Burgos-BH mit vielen Debütanten zur Vuelta

Foto zu dem Text "Caja Rural und Burgos-BH mit vielen Debütanten zur Vuelta"
Sergio Pardilla führt Caja Rural bei der 73. Spanien-Rundfahrt an. | Foto: Cor Vos

19.08.2018  |  (rsn) - Die beiden spanischen Zweitdivisionäre Caja Rural-Seguros RGA und Burgos BH haben ihre Aufgebote für die kommenden Samstag in Malaga beginnende 73. Vuelta a Espana bekannt gegeben.

Zur siebten Spanien-Rundfahrt in Folge tritt Caja Rural mit einer Mischung aus Sprintern und Bergspezialisten an. Angeführt wird das achtköpfige Aufgebot vom Spanier Sergio Pardilla, der mit 34 Jahren zugleich der mit Abstand älteste Fahrer ist.

Pardilla hat auch die größte GrandTour-Erfahrung, wogegen Cristian Rodriguez erstmals an der Vuelta teilnehmen wird und Alex Aranburu, Nelson Soto, Jonathan Lastra sowie Antonio Molina sogar erstmals am Start einer dreiwöchigen Landesrundfahrt stehen. Dazu kommen Lluis Mas und der Australier Nick Schultz, neben dem Kolumbianer Soto der einzige nicht-spanische Fahrer im Vuelta-Kader.

Mit gleich fünf GrandTour-Debütanten tritt das Team Burgos BH zu seiner ersten Spanien-Rundfahrt an: die Spanier Jordi Simon, Jorge Cubero, Jesus Ezquerra, Pablo Torres sowie Oscar Cabedo absolvierten noch nie eine dreiwöchige Rundfahrt.

Komplettiert wird das Team, bei dem seit dieser Saison auch der Berliner Silvio Herklotz unter Vertrag steht, vom Spanier Diego Rubio, dem Portugiesen Jose Mendes, der bis Ende 2017 noch für Bora-hansgrohe fuhr, und sowie dem Niederländer Jetse Bol.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine